Hamburger Ponton erneuert

Anzeige
Der Ponton vor dem Café wurde renoviert: Schwimmkörper wurden eingebracht, der Belag erneuert. Derart gesichert, konnte die Außenterrasse genehmigt werden

Gemeinnütziges Cafe Weite Welt hat jetzt Außenplätze

City Das freut Touristen und die Arbeitnehmer der umliegenden Bürohäuser: Mit der Sommersaison hat auch das gemeinnützige Café-Bistro „Weite Welt“ an der Flussschifferkirche wieder geöffnet.
Neu ist eine Außenterrasse mit über 40 Sitzgelegenheiten, die den Innenbereich mit 32 Plätzen ergänzt. „Seit 2010 war der Außenbereich eigentlich schon geplant“, erinnert sich Küchenchef Wolfgang Koop. Doch wegen fehlender Tragfähigkeit des Pontons zwischen Kirche und Café-Bistro war nichts daraus geworden. Der Förderverein Flussschifferkirche und die Nordkirche investierten rund 65.000 Euro, um den genieteten, über 70 Jahre alten Böschungsponton mit Schwimmkörpern auszustatten. Zudem musste der Belag - 30 Tonnen Beton - ausgetauscht werden.
„Jetzt ist der Blick auf das Hafenpanorama mit der Speicherstadt gegenüber für die Gäste offen“, freut sich das Team der Weiten Welt, das hier seit vier Jahren täglich die Besucher mit leckeren Gerichten bekocht. Angeboten wird eine Mischung aus norddeutscher und internationaler Küche. Mal gibt es den Klassiker aller Häfen mit Brathering und Kartoffelsalat, dann immer freitags Currywurst mit Pommes. Die Besonderheit: Das Bistro gehört zur Stiftung „Rauhes Haus“ und gibt zwölf Menschen mit psychischer Erkrankung die Möglichkeit auf einen individuellen Arbeitsplatz in der Küche und im Service - täglich für drei Stunden. (kg)

Weite Welt, neben der Flussschifferkirche, Hohe Brücke 2, Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-15.30 Uhr, weite-welt-hamburg.dew.weite-welt-hamburg.de">weite-welt-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige