Lange aktiv bleiben

Anzeige
Renee Weinhold leitet ehrenamtlich das internationale Café und hofft auf noch mehr Besucher. Foto: kg

Kaffee trinken und deutsch sprechen

St. Georg. Direkt am Hansaplatz in St. Georg befindet sich die Senioren-Begegnungsstätte „Lange Aktiv Bleiben“, (LAB) die sich eigentlich gar nicht ausschließlich als einen Ort für ältere Menschen ansieht, sondern vielmehr ein Treffpunkt sein möchte für alle, die Lust haben, sich mit andern auszutauschen. Wer also noch keine 60 Jahre alt und somit offiziell ein Senior ist, vielleicht auch das Rentenalter noch nicht erreicht hat, der kann trotzdem einfach mal vorbeikommen beim LAB und sich über das Angebot informieren. Immer mittwochs findet beispielsweise ab viertel vor zwei das internationale Café statt, zu dem alle kommen können, die gern gemütlich zusammensitzen, dabei Kaffee trinken und Kekse essen wollen und sich auf deutsch unterhalten möchten. „Kein Ort ist besser, um eine Sprache zu lernen, als eine entspannte Runde“, weiß Renee Weinhold, die diese Gruppe seit ein paar Monaten ehrenamtlich leitet. Neben dem internationalen Café gibt die aus Guatemala stammende Lokstedterin auch Spanischunterricht. „Für mich ist diese ehrenamtliche Arbeit wie Urlaub“, strahlt Renee Weinhold, die sich schon die ganze Woche über auf die beiden Kurse freut. „Leider“, bedauert sie, „wird das internationale Café noch nicht so angenommen, wie wir erhofft hatten“. Dabei sei die Runde immer sehr lustig und es mache super viel Spaß. Die Teilnahme ist fast kostenlos. Symbolisch wird ein Euro verlangt, dafür ist die Versorgung aber im Preis inbegriffen. Anmelden muss man sich auch nicht vorher und somit ist der Mittwoch ein recht lockerer Termin. Schade für Renee, wenn dann nur ein oder zwei Interessierte kommen um ihr Deutsch aufzubessern. Bisher gab es schon die unterschiedlichsten Nationalitäten am Tisch. Frauen aus Nigeria, dem Iran, Afghanistan und zwei Herren aus Kolumbien waren dabei. Wer dieselbe Muttersprache spricht, der darf an diesem Nachmittag allerdings trotzdem nur deutsch sprechen. Beim Spanischkurs, den Renee Weinhold ebenfalls leitet, sind Vorkenntnisse erwünscht. Eine Frau aus St. Georg, die einmal in Argentinien gelebt hatte, wollte ausprobieren, ob sie jetzt schon alles verlernt hatte und wunderte sich darüber, wie schnell sie wieder in das Spanisch hineinkam. Deutsch sprechen immer mittwochs im internationalen Café oder Spanisch auffrischen am Donnerstag, das gibt es am Hansaplatz bei Renee Weinhold. (kg)

internationales Café, mittwochs von 13.45 bis 15.30 Uhr, spanisch 11 bis 12.30 Uhr, Senioren-Begegnungsstätte, Hansaplatz 10, Tel.: 24 14 90, http://www.lange-aktiv-bleiben.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige