Regattasaison auf Hamburger Alster wird eröffnet

Anzeige
Foto: Udo Harms

Sonnabend um 13 Uhr geht‘s los

Hamburg. Weiße Segel flattern im Wind: Die perfekte Hamburg-Kulisse bietet das nasse Herz der Stadt ab dem kommenden März-Wochenende wieder, wenn der Hamburger Segel-Club (HSC) mit der Frühjahrs-Verbandsregatta die Regattasaison auf der Außenalster eröffnet.
Noch bevor die Alsterdampfer wieder ihre Runden drehen, wird die Alster mit Booten gefüllt. Am Sonnabend um 13 Uhr werden mit den J24 und Starbooten zwei Kielbootklassen an den Start zur ersten Wettfahrt des Jahres gehen. Ganz international ist die Starbootflotte: Aus Italien, Polen, Dänemark, Kolumbien und ganz Deutschland reisen Segler an, um die Saison zu eröffnen.
Zuschauer und Gäste sind auf dem Gelände des HSC auf der Gurlitt-Insel herzlich willkommen, um die Sportler und die Aktionen auf dem Wasser in entspannter Atmosphäre zu erleben. Der HSC besteht seit dem Jahr 1892. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige