Spendengeld für die Kulturarbeit in Hamburg

Anzeige
Ali Shibly (vorn) leitet das Mandolinen-Orchester seit sieben Jahren und betreut rund 30 junge InstrumentalistenFoto: Grell

5.000 Euro Fördermittel von der Stiftung „Kultur bewegt“

Ali Shibly kann es kaum glauben: „Die Spende kommt wie gerufen“, freut sich der Iraker. Seit sieben Jahren verbringt er an jedem Wochenende seine Freizeit im Kulturladen, unterrichtet Kinder und Jugendliche im Instrumentalspiel und leitet das Mandolinen-Orchester „Sol“.

Mit den Kindern und Jugendlichen war er bereits in Ägypten und hatte schon zahlreiche Auftritte, vor allem in Hamburg. Das jüngste der rund 30 Mitglieder des Orchesters ist gerade einmal fünf Jahre alt. Für diese Basisarbeit gibt es jetzt erneut 5.000 Euro Fördermittel von der Stiftung „Kultur bewegt“ der Kulturbehörde. Sie vergibt in diesem Jahr gemeinsam mit der Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel 80.000 Euro für 17 Stadtteilprojekte in ganz Hamburg.

Mit der Spende sollen neue Instrumente, Verstärker und Saiten angeschafft werden. Ebenfalls 5.000 Euro erhält das Ernst-Deutsch-Theater für sein zehntes Jugendtheater-Großprojekt.(kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige