St. Georgs neuer Wochenmarkt gestartet

Anzeige
Stefan Schneider bietet frisches Obst und Gemüse an Foto: Grell

Jetzt jeden Mittwoch auf dem Hansaplatz. Händler finden‘s gemütlich

St. Georg Eine Idee hat sich endlich durchgesetzt: Ab sofort findet an jedem Mittwoch von 10 bis 18 Uhr ein Wochenmarkt auf dem Hansaplatz statt. Frischer Fisch, verschiedene Früchte, Gemüse, Käse, Kartoffeln, Eier, Geflügel und bunte Blumen – alles, was es auf einem klassischen Markt zu kaufen gibt, wird auch auf dem Platz gleich hinter dem Hauptbahnhof angeboten. Zu den Initiatoren dieses Wochenmarktes gehören auch die Interessengemeinschaft Steindamm und der Business Improvement District (BID) Hansaplatz. Organisator ist der Landesverband der Schausteller. Besonders gefördert wurde das Projekt Wochenmarkt durch den SPD-Bürgerschaftsabgeordneten und ehemaligen Bezirkschef Markus Schreiber, und den aktuellen Bezirksamtsleiter Mitte, Andy Grote. Die Initiatoren hoffen nun, den Hansaplatz durch den Wochenmarkt zusätzlich zu beleben. Zurzeit sind es noch 13 Stände, bald sollen es 18 sein. Auch Bio-Produkte werden gehandelt. Luftballons und Girlanden flattern am Tag der Einweihung in der Sonne und „wie einfach es doch ist, hier auf dem Platz ein bisschen Stimmung zu machen“, sagt Anwohner Eckhard Bühler.
Ein Imbiss bietet alles von Currywurst mit Pommes bis zur Bulette mit Brot. Mit Apfelsaft aus eigener Bio-Mosterei ist Jochen Schwarz zum Hansaplatz gekommen. Er hatte beim Besuch einer Ausstellung am Hansaplatz von der neuen Idee gehört und sich beworben. Gemüsehändler Stefan Schneider: fühlt sich schon am ersten Tag richtig wohl: „Der Platz hat einfach etwas Magisches.“ (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige