Vergnügen rund um die Alster

Anzeige
Das Riesenrad wird als Attraktion wieder aufgestellt Foto: wb

Hamburg. Das beliebte Familien-Event mit seinem sommerlich-maritimen Charakter bietet auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm zu Wasser und zu Land. Es gibt Musik und kleine Unterhaltungsangebote, eine Galerie- und Kunsthandwerkermeile, den im Alster Tanzsalon am Neuen Jungfernstieg, Kleinkunst und Straßentheater, ein Riesenrad und abendliche Höhen-Feuerwerke - ein Fest für ganz Hamburg. Die Veranstaltungsfläche rund um die Binnenalster wird in vier unterschiedliche Themenbereiche unterteilt. Der Jungfernstieg bleibt das gastronomische Herzstück der Veranstaltung. Hier präsentieren Gastronomiebetriebe ihre Leckereien.
Gegenüber dem altehrwürdigen Hotel Vier Jahreszeiten lädt der Neue Jungfernstieg zum Flanieren entlang der Alster ein. Kunsthandwerker und Handelsstände bieten ihre Produkte in ruhiger und entspannter Atmosphäre an.
Dieses Angebot wird abgerundet durch Weinstände, Sitzgelegenheiten und kleine Gastronomiestände.
Sportlich und gut gelaunt geht es entlang der Lombardsbrücke zu. Im Tagesbereich zeigen die Wakeboarder auf einer eigens aufgebauten Wassersportanlage ihre spektakulären Tricks. Kinderwünsche werden in der Kinderlounge erfüllt. Hier gibt es von Mal- und Bastelaktionen bis hin zu Spielgeräten viel zu entdecken. Abends gehen die Spots im Discobereich an der Lombardsbrücke an.
Am Liegeplatz Kleine Alster machen vier Museumsschiffe des Museumshafens Övelgönne fest: „Fortuna“ (holländischer Frachtsegler, 1914), „Hoop de Welvaart“ (Boeierschuit, 1883), „Moewe“ (Besan-Ewer, 1907) und die „Johanna von Övelgönne“ (Friesische Yacht, 1910). (wb)
ab Donnerstag, 28. August, 12-24 Uhr, Freitag/Sonnabend 10-24 Uhr, Sonntag 10-23 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige