Wetter in Hamburg: Es wird milder, trüb und feucht

Anzeige
In Hamburg wird es am Wochenende milder, Tiefausläufer bringen aber dichtere Wolken in die Stadt und es herrscht immer noch erhöhte Glättegefahr Foto: Ines Fedder
 
Kicker-Turnier am Freitag: Im Terminal Tango am Hamburg Airport findet der 6. Silpion Kicker Cup statt Foto: wb

Nieselregen sorgt zudem am Wochenende für Glättegefahr auf den noch teils gefrorenen Straßen. Am Sonntag gibt es Chancen auf Sonne. Unsere Ausgehtipps bringen Sie durch alle Tage

Von Natascha Gotta
Hamburg
Der Frost im Norden hat sich ja bereits weitestgehend verzogen und Tiefausläufer bescheren Hamburg dichtere Wolken und mildere Temperaturen, sagt Kent Heinemann, Meteorologe vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg (IWK). Insgesamt wird es ein eher trübes und feuchtes Wochenende, die größten Chancen auf Sonne gibt es am Sonntag, so der Wetterexperte weiter.

Trübe und feucht am Freitag

Die schwachen Winde am Freitag schaffen es nicht, die Wolkendecke aufzulösen, es bleibt den ganzen Tag neblig und trübe. Bei Tiefstwerten um 1 Grad kann es am Morgen noch zu Bodenfrost kommen. Autofahrer müssen durch Bodennebel im Berufsverkehr mit möglicher Reifglätte rechnen, warnt Heinemann. Im südlichen Umland müssen Autofahrer eventuell auch noch die Autoscheiben frei kratzen. Im Tagesverlauf steigen die Temperaturen auf 3 bis 4 Grad, die sich gefühlt aber bei 1 Grad bewegen. Grund ist die trübe und feuchte Wetterlage, sagt der Meteorologe, der mit Null Stunden Sonne rechnet. Aus dem Hochnebel kann es auch feinen Nieselregen geben, insgesamt bleibt es aber trocken.

Freitag: Auf zum Kicker-Rekord

Im Terminal Tango am Hamburger Flughafen startet ab 15 Uhr der 6. Silpion Kicker Cup. Ziel ist ein Eintrag in Guinness-Buch der Rekorde. Dafür brauchen wir 1.565 Teilnehmer, sagt Patrick Postel, Geschäftsführer der Silpion IT-Solutions GmbH, dem Ausrichter des Turniers. Gespielt wird in den Kategorien: Einsteiger, Amateure und Profis. Da kann sich jeder warm spielen für die WM im Tischfußball, die im April auf Kampnagel stattfindet. Freunde der Satire sollten sich Hans Scheibner nicht entgehen lassen, der um 20 Uhr im Kulturladen Hamm seinen traditionellen Jahresausblick hält. Big Band-Musik mal anders wird in der Barmbeker Zinnschmelze präsentiert. Um 20 Uhr steht die Hamburger Big Band ConFusion auf der Bühne. Die 18 Musiker verbinden Soul, Funk, Fusion und Rock zum fetten Big Band-Sound.

Am Sonnabend bleibt es grau und trübe

Auch der Sonnabend startet grau und trübe bei Tiefstwerten von Minus 1 bis Minus 4 Grad, so der Wetterexperte. Wie am Vortag wird es die Sonne nicht durch die dichte Wolkendecke schaffen und aus der Hochnebeldecke kann es immer mal wieder tröpfeln. Auch die Tageshöchstwerte klettern wie am Freitag auf 3 bis 4 Grad, liegen gefühlt aber wieder bei 1 Grad. Eine Wetterbesserung ist wenn für Sonntag in Sicht, sagt Heinemann.

Sonnabend: Kampfsport und Magie

Kampfsport der internationalen Spitzenklasse gibt es am Sonnabend und Sonntag in der Sporthalle Hamburg. Dort finden zwischen 8.30 und 18 Uhr die Taekwondo German Open statt. Erwartet werden knapp 1.000 Kämpfer aus rund 30 Nationen (unter anderem aus Korea, USA, Russland, Iran, Mexiko, Türkei, Großbritannien). Boxsport-Fans machen sich in Richtung Wandsbek auf. In der Sporthalle Wandsbek ist der Bundesliga Nord-Auftakt und die Hamburg Giants feiern ab 17 Uhr ihre Heimpremiere in der 1. Bundesliga Nord. Eine ganz andere Welt präsentiert sich in der Zentralbibliothek am Hühnerposten. Die Ausstellung „Hokus Pokus – vom Zauber alter Zauberbücher“ entführt die Besucher von 11 bis 18 Uhr in die Welt der Magie.

Sonntag bietet die größte Chance auf Sonne

Die beste Chance auf etwas Sonnenschein bietet laut Heinemann der Sonntag. Winde aus Südosten bringen zwar kältere Luft nach Hamburg, dafür könnte sich die Wolkendecke aber auch auflockern. Der Meteorologe rechnet derzeit mit einer Gesamtsonnenscheindauer von 0 bis 3 Stunden. Wenn es zu Auflockerungen kommt, ist im Süden von Hamburg, etwa im Bereich von Bergedorf, mit der meisten Sonne zu rechnen. Die Tageshöchstwerte werden bei maximal 1 bis 3 Grad liegen. Die gefühlten Temperaturen liegen aber eher im Minusbereich. Aus dem Hochnebel kann es aber auch wieder Nieselregen geben, der unter Umständen wieder für glatte Straßen sorgen kann, warnt Heinemann. Es bleibt am Tag aber überwiegend trocken.

Sonntag: Familienzeit

In St. Georg gibt es seit einem Jahr in der Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde den Kindergottesdienst und das wird um 15 Uhr mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren und ihren Eltern groß gefeiert. Die Hamburger Rockband Radau sorgt für die richtige Stimmung. Davor lässt es sich noch prima und günstig in der Fabrik in Altona shoppen. Von 10 bis 14 Uhr dreht sich auf dem Flohmarkt „Rund ums Kind“ wieder alles um den Nachwuchs.

Auflockerungen und mildere Luft am Montag

Der Start in die neue Woche kann morgens bei Tiefstwerten von Minus 1 Grad für Autofahrer eventuell eine glatte Angelegenheit werden, sagt Heinemann. Ansonsten bringt der Wind aus nordwestlicher Richtung mehr Feuchtigkeit aus Richtung Nordsee zu uns. Wir haben es mit einem trüben Wochenanfang zu tun, wobei es im Tagesverlauf zu Auflockerungen kommt, sagt der Meteorologe. Die Tageshöchste werden bei 3 Grad liegen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige