Winternotquartier gut besucht

Anzeige
Der Eingang des leerstehenden Bürogebäudes an der Spaldingstraße, Ecke Amsinckstraße. Das Haus ist für Obdachlose geöffnet. Bis zu 160 Schlafplätze gibt es dort. Foto: Röhe/hfr

Leerstehendes Bürogebäude ist im Winter für Obdachlose geöffnet

Bezirk. Kurzes Aufatmen für Obdachlose: Die Temperaturen sind derzeit wieder im einstelligen Plusbereich. Dennoch ist es nachts auch bei geringen Plusgraden kalt und ungemütlich. Damit „niemand in Hamburg auf der Straße schlafen muss“, wie es von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration propagiert wird, öffnet das leerstehende Bürogebäude an der Spaldingstraße, Ecke Amsinckstraße für Obdachlose seine Türen. Jede Nacht können sich bis zu 160 Menschen – Frauen, Männer und Paare – vor Kälte und Nässe schützen. „Die Unterbringung erfolgt in Zwei bis Sechs-Bett-Zimmern“, teilt die f & w fördern und wohnen AöR als Betreiber des Winternotprogramms mit. Zum Angebot gehören Aufenthalts-
räume für Raucher und Nichtraucher sowie Sanitärbereiche mit Duschen und Toiletten.
Obwohl im Vergleich zum Vorjahr die Schlafmöglichkeiten um insgesamt 110 im gesamten Stadtgebiet abgesenkt wurden, betont Sozialsenator Detlef Scheele: „Auch in diesem Jahr muss niemand bei Minusgraden auf der Straße schlafen.“
Viele Obdachlose kämen nach Angaben der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration aus Osteuropa. „Es ist äußerst wichtig die osteuropäischen Obdachlosen, die in der Regel über skrupellose Schlepper mit falschen Versprechungen nach Hamburg gelockt wurden, über ihre Perspektiven in ihren Heimatländern zu beraten“, so Scheele. Für osteuropäische obdachlose Menschen gibt es die Anlaufstelle im Besenbinderhof 62. Dort werden Beratung, Information und Hilfen bei der Rückkehr in das jeweilige Heimatland angeboten. (mr/hfr)

160 Schlafplätze befinden sich in der Spaldingstraße 1, 20097 Hamburg. Die Winternotunterkunft ist täglich in der Zeit von 17 bis 8.30 Uhr geöffnet. Betreiber: „fördern und wohnen“. Vom Hamburger Hauptbahnhof ist die Unterkunft etwa acht Minuten zu Fuß entfernt.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige