Ziel: die beste Klasse sein

Anzeige
Das Team der 6a des Gymnasiums Klosterschule mit Moderator Malte Arkona Foto: KiKA/Melanie Grande

Klosterschüler der 6 a treten beim TV-Sender KiKA im Quizduell an

St. Georg Das bundesweite Schüler-Quiz „Die beste Klasse Deutschlands“ ist in die achte Runde gestartet. Am Mittwoch, 29. April, kämpft nun die 6a des Gymnasiums Klosterschule aus St. Georg um 19.25 Uhr bei KiKA um den Einzug ins Wochen-Finale.
Moderator Malte Arkona stellt die Klassen in Wissens-Duellen vor eine Reihe von Herausforderungen. Auf die Kandidaten warten knifflige Quizfragen und unterhaltsame Experimente aus Bereichen wie Natur & Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen & Trinken.


Hauptpreis: Klassenreise nach Kopenhagen


Die Spielregeln: An vier Wochentagen messen sich jeweils zwei Klassen. Die Wochenfinals mit den vier Gewinnerklassen der Wochenshows zeigt KiKA freitags um 19.30 Uhr. In den Wochenfinals spielen die besten vier Klassen der Woche gegeneinander. Es geht um den Einzug ins Superfinale. Nach der ersten Runde scheiden zwei Teams aus. Im Aktionsspiel spielen die Kandidaten der ersten Reihe um die Joker. Die Sieger des Spiels haben für die Hauptrunde beide Joker zur Verfügung, Experten- und Duelljoker. Die Verlierer können nur den Duell-Joker einsetzen, wenn sie eine Antwort einmal nicht wissen. In der zweiten Runde gibt es vier Fragen für jedes Team und am Ende noch drei schwere Finalfragen. Der Sieger der Show zieht ins Superfinale ein.
Das Superfinale mit den vier besten Teams der Staffel und prominenten Gästen gibt es am Pfingstsonnabend im Ersten. Dann entscheidet sich, wer „Die beste Klasse Deutschlands“ wird. Die gewinnt den Hauptpreis: eine Klassenreise nach Kopenhagen. (wb)

Weitere Infos zum Quizduell: www.kika.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige