Hamburg hat 13 neue C-Kirchenmusiker

Anzeige
Hamburg: St. Georgskirche | Mit einem feierlichen Entsendegottesdienst in der St. Georgskirche mit u.a. Bischöfin Kirsten Fehrs und Ralf T. Brinkmann, dem Leitenden Pastor des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbands Hamburg, endete am 15. Juli für 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kirchenmusik-C-Kurses ihre Ausbildung zum nebenamtlichen Kirchenmusiker. In den vergangenen zwei Jahren beschäftigten sie sich intensiv mit Fächern wie Chorleitung, Musiktheorie, Choralkunde und Theologie. Begleitend zum Unterricht gestalteten sie jedes Semester gemeinsam einen Gottesdienst und nahmen Orgelstunden.
Die Absolventen können sich nun auf nebenamtliche Kirchenmusikerstellen bewerben oder Gottesdienstvertretungen spielen.

Der berufsbegleitende C-Kurs wird alle zwei Jahre vom Amt für Kirchenmusik des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbands Hamburg angeboten. Der nächste Kurs beginnt im Februar 2018. (Bewerbungsformular und weitere Informationen: www.kirchenmusik-in-hamburg.de)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige