26 Kilo Kokain in einem Bagger

Anzeige
In einem Baufahrzeug wurden 26 Kilogramm Kokain geschmuggelt Foto: Zoll HH

Hamburger Zoll deckt Schmuggel auf

Hamburg Zollbeamten des Hauptzollamtes Hamburg-Hafen ging erneut ein großer Fisch ins Netz. In einem Baufahrzeug konnten sie 26 Kilogramm reines Kokain sicherstellen. Erst im Februar dieses Jahres wurde eine große Menge Kokain aufgespürt, nämlich 116 Kilogramm. Nun konnte das Info-Team des Hauptzollamtes mittels einer Risikoanalyse erneut feststellen, dass sich ähnliche Baufahrzeuge auf einem Schiff Namens „Grande Atletico“ befinden. Das Schiff mit der verdächtigen Fracht hatte in Brasilien abgelegt und war in Richtung Hamburg unterwegs. Insgesamt 49 Baufahrzeuge sollten sich an Bord befinden. Diese wurden von den Zollbeamten nach dem Festmachen in Hamburg am Abend des 18. März gründlich durchsucht. 26 Kokainpakete konnten hinter der verschlossenen Motorhaube eines Baufahrzeuges entdeckt werden. Das Kokain wurde beschlagnahmt. Das Kokain hätte einen Straßenverkaufswert von etwa 5,5 Millionen Euro. Die weiteren Ermittlungen laufen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige