Diebespaar in der Norderstraße gestellt

Anzeige
St. Georg: Handwerker stellt Täter auf einer Baustelle Symbolfoto: thinkstock

Handwerker stellt Täter auf einer Baustelle in St. Georg

St. Georg Ein Handwerker auf einer Baustelle in der Norderstraße wollte gerade einen Eimer mit Schutt in das zu sanierende Gebäude tragen, als ihm ein Unbekannter auffiel. Auf die Frage, was er hier zu suchen habe, entgegnete der Fremde, er wolle die Baustelle als Abkürzung nutzen. Dann rief er laut nach seiner Freundin. Anschließend wollten beide das Gelände verlassen. Dem 33-Jährigen kamen die ungebetenen Gäste verdächtig vor und das zurecht, wie sich sogleich herausstellte. Aus seinem Rucksack, den er im Haus deponiert hatte, war das Portemonnaie verschwunden. Es lag auf dem Boden, das Geld fehlte. Zusammen mit einem Kollegen stellte sich der Geschädigte daraufhin dem Pärchen in den Weg und forderte seine 65 Euro zurück. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem der Dieb das Geld auf den Boden warf und seinem Widersacher die Faust ins Gesicht schlug. Dabei brach diesem ein Teil des Schneidezahns ab. Die Freundin warf einen Stein auf die Arbeiter, verfehlte aber zum Glück ihr Ziel. Schließlich gelang es den Männern, das Pärchen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festzuhalten. Bei der Durchsuchung des 33-Jährigen wurde ein Taschenmesser entdeckt. Er und seine fünf Jahre jüngere Begleiterin waren bei der Polizei bereits aktenkundig. Beide wurden in Untersuchungshaft gebracht. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige