Erst Fahrraddieb, dann Ladendieb

Anzeige
Zwei Bundespolizisten übergeben das zuvor geklaute Fahrrad im Wert von 2500 Euro wieder dem rechtmäßigen Besitzer (M.) Foto: Bundespolizei
Hamburg: Hamburg Hauptbahnhof |

Bundespolizei stellt Mehrfachtäter am Hamburger Hauptbahnhof

Hamburg-City Der Fahrradbesitzer wollte sich am Sonnabend gegen 10.50 Uhr einen Kaffee kaufen uns stellte sein Zweirad im Wert von 2.500 Euro kurz vor dem Geschäft im Hauptbahnhof ab. Als der 24-Jährige kurze Zeit später mit seinem „Coffee to go“ das Geschäft wieder verließ, war sein teures Fahrrad verschwunden. Der Mann erstattete sofort Anzeige bei der Bundespolizei. Ein Streifenteam der Bundespolizei startet kurz darauf eine Fahndung in der näheren Umgebung, als sie zu einem Einsatz in einem Supermarkt in der Wandelhalle gerufen wurden.

Aggressiver Ladendieb


Dort war ein aggressiver Ladendieb aufgefallen. Bei dem Tatverdächtigen wurde nicht nur das geklaute Edel-Fahrrad, sondern auch noch ein iPhone sichergestellt. Der mutmaßliche Ladendieb ist bereits polizeibekannt. Gegen ihn wurde ein wurden Strafverfahren wegen des Verdachts auf Diebstahl und Hehlerei eingeleitet. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen konnte der Mann die Wache wieder verlassen. Kurze Zeit später konnten die Beamten das Fahrrad wieder dem rechtmäßigen Besitzer übergeben. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige