Friseur: Kopfstoß gegen Kunden

Anzeige
Kunde verlangt anderen Friseur und wird tätlich angegriffen Foto: wb

Als ein Mann einen anderen Mitarbeiter verlangte, verpasste ihm der verschmähte Friseur eine Kopfnuss

St. Georg Bei einem Friseur am Steindamm erschien am vergangenen Mittwoch um 17.30 Uhr ein Mann, um sich seinen Bart stutzen zu lassen. Als ein Mitarbeiter zur Tat schreiten wollte, sagte der Kunde, er würde lieber von einem Kollegen bedient werden.
Der brüskierte Angestellte ärgerte sich derart darüber, dass er seinem Gegenüber einen Kopfstoß ins Gesicht verpasste. So heftig, dass bei dem 23-Jährigen gleich vier Zähne wackelten.
Der Geschädigte verließ das Geschäft und kehrte später mit zwei Polizeibeamten zurück, doch war der Täter inzwischen verschwunden. Ein anderer Angestellter behauptete auf Nachfrage der Polizei, dass er den Namen seines Kollegen nicht kenne. Jetzt ermittelt die Kripo wegen gefährlicher Körperverletzung. (th)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 05.02.2015 | 00:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige