Großeinsatz in Hamburg nach Drohung

Anzeige
Das Mobile Einsatzkommando war am Montag am Gorch-Fock-Wall im Einsatz Foto: citynewstv.de

Mobiles Einsatzkommando rückte in die Neustadt aus

Neustadt Am vergangenen Montag gegen 15.35 Uhr tauchte ein 46-Jähriger im Foyer der Staatsanwaltschaft am Gorch-Fock-Wall auf. Er drohte dem dortigen Angestellten, einen Sprengsatz zu zünden. Der Mann trug eine Weste, die dem äußeren Anschein nach Sprengstoff hätte enthalten können. Der Angestellte alarmierte daraufhin sofort die Polizei, die mit einem Großaufgebot vor Ort erschien und den Einsatzraum absperrte. Das Mobile Einsatzkommando der Polizei konnte den Mann wenig später überwältigen und vorläufig festnehmen. Ein „Entschärfer“ gab Entwarnung – Sprengstoff hatte der verwirrt wirkende Tatverdächtige nicht dabei.
Das Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen; diese dauern derzeit an. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige