Hamburg: Rad codieren lassen

Anzeige
Die Prozedur dauert nur zehn Minuten: Nach Schablone wird ein individueller Code in den Rahmen gefräst. So können gestohlene Räder den Besitzern zugeordnet werden
Hamburg. Unter dem Slogan „Der Fingerabdruck für Ihr Fahrrad“ führt das Polizeikommissariat 31 am Dienstag, 3. Juni, von 14 bis 18 Uhr auf dem Wochenmarkt Immenhof ein Codierungsaktionen durch, eine Zahlen- und Buchstabenkombination, die so genannte „Eigentümer - Identifizierungsnummer“, die durch Einfräsen am oberen Ende des Sattelrohres angebracht wird. Deren Code setzt sich aus Daten zusammen, die einen direkten Rückschluss auf den rechtmäßigen Eigentümer zulassen. Der Vorgang dauert etwa zehn Minuten und kostet 9 Euro. Mitgebracht werden müssen der Personalausweis und ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige