Zwei Taschendiebe am Hamburger Hauptbahnhof gefasst

Anzeige
Hamburger Hauptbahnhof: Zivilfahnder der Bundespolizei stellen zwei junge Taschendiebe Symbolfoto: wb
Hamburg: Kreuzweg |

Zivilfahnder nehmen zwei 16-Jährige vorläufig fest

Hamburg-City Am Sonntag (21. Januar) bemerkte eine junge Frau kurz nach der Ankunft mit einer S-Bahn am Hamburger Hauptbahnhof, den Diebstahl ihres Handys. Die 20-Jährige begab sich daraufhin zur Sicherheitswache der Bundespolizei am Bahnhof. Auf Grund der genauen Angaben zum Tatort und zur Uhrzeit des Diebstahls konnten die Zivilfahnder der Bundespolizei das Videomaterial der Sicherheitskameras sichten.

Diebstahl auf Video

Dort entdecken sie zwei Verdächtige, wie sie der Frau das Smartphone klauten. Einer der Täter war den Ermittlern wegen bereits begangener Taschendiebstähle bekannt. Das Diebes-Duo konnte im Rahmen einer zügig eingeleiteten Fahndung noch am Hauptbahnhof, Höhe Steindamm, Ecke Kreuzweg gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Weitere Taten auf Video

Das geklaute Handy und ein weiteres Smartphone wurden bei dem bereits polizeibekannten Verdächtigen gefunden und sichergestellt. Auf Grund von Videomaterial werden dem Jugendlichen fünf weitere Taschendiebstähle zur Last gelegt. Nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mussten die zwei 16-Jährigen wieder entlassen werden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige