Bezirksversammlung

1 Bild

Ausbau der Barrierefreiheit voranbringen: 150.000 Euro für Barriefreiheit beantragt

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Alsterdorf | vor 3 Tagen

Für viele Menschen ist der tägliche Gang zum Bäcker oder zum Einkaufen ein Hindernisparcours. Unebene Gehwege, zu hohe Kantsteine fehlende Unterstützung für Sehbehinderte machen das Fortkommen im Alltag schwierig. Seit geraumer Zeit hat die Bezirksversammlung Hamburg-Nord Mittel für Maßnahmen zur Barrierefreiheit bereitgestellt. Die zu bearbeitende Liste hat mittlerweile in Finanzvolumen von knapp 290.000 Euro. Die...

1 Bild

Beteiligung U5: Barmbeker Dialog trägt Früchte – Fortsetzung angekündigt

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Barmbek | vor 4 Tagen

Im Rahmen der Haltestellenplanung in Barmbek-Nord suchte die HOCHBAHN am 18.02. erneut den Dialog mit den Barmbekerinnen und Barmbekern. Im Zuge der Planungen zur U5 soll auch in Barmbek-Nord eine neue Haltestelle entstehen. In der Stadtteilschule Helmuth Hübener kamen ca. 250 Interessierte zusammen, um über die noch verbliebenen Varianten zu diskutieren. Zahlreiche Fragen und Hinweise wurden seit dem Dialog im Dezember 2016...

1 Bild

FDP Hamburg-Nord: „Seelemannpark ist vorerst nicht für Flüchtlingsunterkünfte vorgesehen“ – Lindenberg sieht sich bestätigt.

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | vor 5 Tagen

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Als die FDP vor fünf Monaten in der Bezirksversammlung Nord den Antrag stellte, die Planung zur Nutzung des Seelemannparks für Folgeunterkünfte zu stoppen, nahm die Diskussion über den Park trotz der deutlichen Ablehnung der Bezirksversammlung richtig Fahrt auf. Die FDP in Hamburg Nord war die einzige politische Kraft, die sich früh gegen die Bebauung des Seelemannparks eingesetzt und...

Fahrrad-Parkkonzept fürs Komponistenviertel? Geldverbrennung für Fortgeschrittene! 1

Dorle Olszewski
Dorle Olszewski | Langenhorn | am 17.02.2017

Die Mehrheitskoalitionäre von SPD und Grünen legen es offenbar darauf an, den Bezirk Nord möglichst medienwirksam an prominenter Stelle zu platzieren: Nämlich im nächsten Bericht des Rechnungshofes, in dem wieder die sinnlose Verschwendung von Steuergeldern angeprangert werden wird. Mit dem in der Sitzung der Bezirksversammlung vorgelegten Antrag der SPD- und Grünen-Fraktion zeigten Abgeordnete beider Parteien wieder...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Integrationsfonds für Hamburg-Nord: Bolzplatz Höpen in Langenhorn wird saniert 2

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Langenhorn | am 09.02.2017

Hamburg: Sportplatz Höpen | Der Bolzplatz Höpen im Stadtteil Langenhorn ist ein beliebter Treffpunkt für Freizeitfußballer aller Altersgruppen. Die Bespielbarkeit des Rasens hatte in den letzten Jahren allerdings spürbar gelitten – nun soll er für ca. 185.000 Euro saniert werden. Das Bezirksamt Hamburg-Nord hatte sich auf Initiative der SPD-Fraktion im Regionalausschuss um Mittel aus dem Integrationsfonds der Hamburgischen Bürgerschaft beworben, um...

1 Bild

Erhöhung der Rahmenzuweisungen für die Stadtteilkultur in Hamburg-Nord beschlossen

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Barmbek | am 09.02.2017

Auf Antrag der Fraktionen der SPD und Grünen wurde im Ausschuss Bildung, Kultur und Sport die Verteilung der erhöhten Rahmenzuweisung Stadtteilkultur beschlossen. Durch die Erhöhungen kann die erfolgreiche Arbeit der Stadtteilkulturzentren weiter gestärkt werden. Die Mittel werden einerseits zur Erhöhung der institutionellen Zuwendungen und andererseits zur gezielten Förderung einzelner Einrichtungen genutzt. Mit den...

1 Bild

Bürgerdialog: Bürgersprechstunde der SPD-Bezirksfraktion Hamburg-Nord

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Eppendorf | am 09.02.2017

Hamburg: SPD-Fraktion Hamburg-Nord | Am kommenden Donnerstag, den 16.02.2017, in der Zeit von 17-17.45 Uhr, können Bürgerinnen und Bürger mit Angelika Bester, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion und Sprecherin im Jugendhilfeausschuss, ins Gespräch kommen. Kommunalpolitik braucht Austausch und Dialog. Die Mitglieder der SPD-Fraktion Hamburg-Nord wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Wahlkreisen und im Bezirk deswegen im Gespräch...

1 Bild

Sondersitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit

Kai Debus
Kai Debus | Eppendorf | am 22.12.2016

Hamburg: Bezirksamt Hamburg-Nord | Am 18. Januar 2017 findet um 18.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Bezirksamtes Hamburg-Nord, Kümmellstraße 7, Hamburg-Eppendorf, eine Sondersitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit statt. Eingeladen sind Vertreter des Vorstands und des Betriebsrats der Lufthansa Technik sowie der zuständigen Gewerkschaft. Der Sondersitzung liegt ein einstimmig beschlossener Antrag der CDU-Fraktion in der letzten Sitzung der...

Carsharing in Hamburg-Nord endlich voran bringen!

Dorle Olszewski
Dorle Olszewski | Barmbek | am 21.12.2016

Vor einiger Zeit hatte die Gruppe PIRATEN in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord das Thema Carsharing mit zwei Anträgen auf die Agenda gesetzt. So sollte zum einen geprüft werden, ob sich an zwei konkreten Standorten in Barmbek-Süd und Dulsberg Carsharing-Stationen realisieren lassen. Zum anderen forderte die Gruppe eine bezirksweite Förderung von stationärem Carsharing. Konkret sollte dies mittels besserer Ausschilderung der...

Carsharing in Hamburg-Nord endlich voran bringen!

Dorle Olszewski
Dorle Olszewski | Langenhorn | am 21.12.2016

Vor einiger Zeit hatte die Gruppe PIRATEN in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord das Thema Carsharing mit zwei Anträgen auf die Agenda gesetzt. So sollte zum einen geprüft werden, ob sich an zwei konkreten Standorten in Barmbek-Süd und Dulsberg Carsharing-Stationen realisieren lassen. Zum anderen forderte die Gruppe eine bezirksweite Förderung von stationärem Carsharing. Konkret sollte dies mittels besserer Ausschilderung der...

1 Bild

SPD und Grüne wollen Schikane am Mühlenkamp nicht beseitigen

Kai Debus
Kai Debus | Alsterdorf | am 13.11.2016

Hamburg: Mühlenkamp | Ein Pfosten, der alle paar Tage umgefahren wird – das kostet den Steuerzahler mächtig Geld. Trotzdem will Rot-Grün das Stahlrohr auf der Verkehrsinsel am Mühlenkamp nicht entfernen lassen und nun sogar noch massiver bauen. Ein entsprechender Antrag der CDU wurde in der Sitzung der Bezirksversammlung Nord am Donnerstagabend abgelehnt. Wieder eine erzieherische Maßnahme, die das Verhalten der Bürger ignoriert: Täglich fahren...

1 Bild

Bürgersprechstunde: SPD Bezirksfraktion lädt zum Dialog ein

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Eppendorf | am 08.11.2016

Hamburg: SPD-Fraktionsbüro | Bürgersprechstunde: unsere Bezirksabgeordneten Dr. Jan Freitag und Rüdiger Wendt stehen Ihnen am kommenden Donnerstag, den 10. November vor der Bezirksversammlung Rede und Antwort. Dr. Freitag ist Sprecher des Regionalausschusses Eppendorf und Winterhude und Vorsitzender der Stadtentwicklungsausschusses. Rüdiger Wendt ist Sprecher für Wirtschaft und Arbeit, sowie Mitglied im Regionalausschuss Barmbek. Do, 10. November...

1 Bild

Lindenberg (FDP Hamburg-Nord): „Haspa-Filial-Schließungen: Borsteler-Chaussee-Entscheidung überdenken“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Groß Borstel | am 30.10.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Die FDP bedauert, dass die Haspa ihr Filialnetz verkleinert. Sicherlich muss sich eine Bank auch aus wirtschaftlichen Gründen den modernen Entwicklungen wie dem Onlinebanking anpassen, und sicherlich muss sich jede Filiale für die Haspa rechnen lassen. Das haben andere Banken längst vollzogen. Andererseits hat die Haspa bislang durch das Festhalten an ein dichtes Filialnetz den...

1 Bild

Dickow (FDP) fragt nach: Warnwert bei Zustand von Bezirksstraßen in Hamburg-Nord zu hoch

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 24.09.2016

MITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Wie sich aus dem Senatsdrucksachenentwurf zum Straßenzustandsbericht ergibt, ist bei insgesamt 30 Bezirksstraßen mit überregionaler Bedeutung der Warnwert von 3,5 auf mindestens 50% der Fahrstreifenlänge überschritten. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Straßen: Alter Teichweg (*), Borgweg (*), Buchtstraße (*), Eppendorfer Landstraße, Fernsicht (*), Foorthkamp,...

1 Bild

Dickow (FDP Hamburg-Nord) hakt wegen Straßensperrung „Alte Wöhr“ nach

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 11.07.2016

MITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Seit einigen Tagen ist die Straße Alte Wöhr im Bereich des gleichnamigen S-Bahn-Haltepunktes wegen Schäden gesperrt. Es ist bisher nicht erkennbar, ob und wann die Straße instand gesetzt wird. Vor diesem Hintergrund fragt der Sprecher der FDP-Gruppe in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord Claus-Joachim Dickow den Bezirksamtsleiter: 1. Wie viele Kraftfahrzeuge passierten die Straße Alte...

Debatte übers Grün

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Meiendorf | am 15.06.2016

CDU: Ausgleich für den Wohnungsbau

1 Bild

Dickow (FDP Hamburg-Nord): "Seniorenarbeit in den Bezirken sachgerecht aufstocken"

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 03.06.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Die Mittel für die offene Seniorenarbeit in den Bezirken sind seit 10 Jahren nicht mehr der Preisentwicklung angepasst worden. Sie liegen nach einer Berechnung des bezirklichen Seniorenbeirats im Bezirk Hamburg-Nord je nach Einrichtung zwischen € 6.933 und € 8.933 pro Jahr. Die FDP in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration mit den...

1 Bild

Ralf Lindenberg (FDP Hamburg-Nord): „Bündnis für Fahrradverkehr – Freiheit, zu entscheiden, welches Verkehrsmittel das Geeignete ist“ 3

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 25.05.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Die Stellungnahme der FDP-Gruppe in der Bezirksversammlung Hamburg-Nord zum Bündnis für den Radverkehr des Bezirksabgeordneten Ralf Lindenberg. "Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Prämisse Hamburg zur Fahrradstadt zu machen aus meiner Sicht überzogen formuliert worden ist. 1. Es soll die Freiheit aller sein, zu entscheiden, welches Verkehrsmittel für sie das Geeignete ist 2....

1 Bild

Dickow und Lindenberg (FDP Hamburg-Nord) haken nach: Radschutzstreifen Krausestraße

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 23.05.2016

MITTEILUNG DER FDP-HAMBURG-NORD Sachverhalt: Im Stadtteil Dulsberg fordern die BürgerInnen seit längerem sichere Radfahrmöglichkeiten auf der Krausestraße. Vor allem die Stadtteilschule Barmbek bemerkt, dass SchülerInnen sowohl zu Fuß gehend auf dem Fußweg der Krausestraße bei der Schule als auch mit dem Rad fahrend gefährlichen Situationen ausgesetzt sind. Weil auf der Krausestraße der Autoverkehr vor allem in...

1 Bild

Frühlingszeit ist Grillzeit

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 27.04.2016

Nach Diskussion um E-Grill: Finanzierung wurde durchgewunken

1 Bild

Zwangsarbeiter in Wandsbek

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 27.04.2016

Gedenkveranstaltung für Opfer der NS-Diktatur

2 Bilder

Herbstlese siegt im Frühling

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 27.04.2016

Dulsberger Projekt bekommt Kulturpreis der Bezirksversammlung Nord

1 Bild

Ralf Lindenberg (FDP): „Sichert die Zukunft des Theaters 'Die Burg'!"

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 04.02.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Der Kirchenkreis Ost gibt das Gebäude der ehemaligen Bugenhagenkirche in Barmbek im Bezirk Hamburg-Nord frei. Die Nachnutzung des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes am Biedermannsplatz sollte durch ein öffentliches Interessebekundungsverfahren oder eine Ausschreibung eingeleitet und die Interessenten bewertet werden. Bis lang war das nicht der Fall. Dass durch den...

Schnack und Snack 2

Dorle Olszewski
Dorle Olszewski | Barmbek | am 15.11.2015

Hamburg: Cafe Erdgeschoss | Am Sonntag, den 22.11.2015 bieten die Bezirksabgeordneten der Gruppe PIRATEN, Dorle Olszewski und Markus Pöstinger die Gelegenheit, über aktuelle Themen in unserem Bezirk zu schnacken, Ideen auszutauschen, vielleicht auch Energie aufzunehmen oder mal Dampf abzulassen. Von 11:00 bis 13:00 Uhr im Cafe Erdgeschoss, Alte Wöhr 13a.

1 Bild

ROT-GRÜN will 7 Hektar Wald roden! 4

Kai Debus
Kai Debus | Alsterdorf | am 11.11.2015

Hamburg: Hamburg-Nord | Geht es nach den Stimmen von SPD und GRÜNE in Hamburg, dann soll ab Frühjahr 2016 ein über sieben Hektar großes innerstädtisches Waldgebiet im Stadtteil Alsterdorf einem neuen Busbetriebshof weichen. Noch im Jahre 2011 war das fast durchgehend bewaldete Gebiet vom Bezirksamt Hamburg-Nord als "einzigartig", als "Lebensstätte zahlreicher Arten" und als "naturschutzfachlich hochwertig" eingestuft worden. Doch auch die...