FDP Hamburg

1 Bild

Rot-Grün hat HSH-Schrott-Deal unzureichend beaufsichtigt

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | vor 3 Tagen

Anlässlich der Veröffentlichung der Portfoliostruktur der hsh portfoliomanagement AöR erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Umgang mit Steuerzahlergeld ist verantwortungslos „Die veröffentlichte Risikostruktur des Portfolios der hsh portfoliomanagement AöR offenbart die Abgründe der schweren Fehlentscheidung zum Ankauf fauler Kredite durch die...

1 Bild

Studie zur Metropolregion offenbart sozialdemokratische Polit-Lethargie

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 12.01.2017

Anlässlich der Vorstellung der Handelskammer-Studie zur Metropolregion Hamburg erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Länderübergreifende Gründerszene fehlt und ein Konzept zur Mobilisierung von Venture Capital „Die Studie der Handelskammer offenbart schonungslos die Schwächen der sozialdemokratischen Standortpolitik in Hamburg. Über Jahre hinweg...

1 Bild

Schrader bestätigt: FDP-Kreisverband Barmbek-Uhlenhorst setzt 2017/18 auf Kontinuität

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 11.01.2017

Ergebnisse der Wahlen im Kreisverband Barmbek-Uhlenhorst, Dulsberg und Hohenfelde vom 10. Januar 2017: Kreisvorsitzender: Leif Schrader Stv. Kreisvorsitzender: Lars Jessen Schatzmeister: Karsten Marschner Beisitzer im Kreisvorstand: Florian Käckenmester Claus-Joachim Dickow Dr. Ursula Cremerius Dr. Martin Kirchner Roberto Lehmann Revisoren: Günter Hüsing Christoph Daum Delegierte zum...

1 Bild

HSH-Ramschpapiere kosten hunderte Millionen

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 22.12.2016

Angesichts der Absenkung des Wertes des Portfolios der hsh portfoliomanagement AöR um 341 Millionen Euro erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Schlag ins Gesicht der Hamburger Steuerzahler „Die Absenkung des Portfoliowerts nur drei Monate nach Übertragung ist ein Schlag ins Gesicht der Hamburger Steuerzahler. Wir fordern Peter Tschentscher (SPD)...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Nachhaltige Umweltpolitik statt grüner Imageprojekte

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 16.12.2016

Zum Einzelplan „Energie und Umwelt“ sagt der energiepolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Politische Initiativen erschöpfen sich in grünen Imageprojekten „Beinahe wöchentlich kommt Senator Kerstan (Grüne) mit einem neuen Schreckgespenst um die Ecke, doch eine nachhaltige Umwelt- und Energiepolitik sucht man in Hamburg vergebens. Nach beinahe zwei Jahren Rot-Grün muss...

1 Bild

Neue Verluste bei Milliardenschrottpapieren der HSH Bad Bank sind Schlag ins Gesicht der Steuerzahler

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 15.12.2016

Zu den laut Medienberichten angekündigten Verlusten bei den gerade erst durch die hsh portfoliomanagement AöR übernommenen Schiffskreditportfolien der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Planlosigkeit des rot-grünen Senats in der Bewertung der übertragenen Papiere „Die von der schleswig-holsteinischen Finanzministerin Heinold...

1 Bild

Investitionen für Hafen der Zukunft

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 14.12.2016

Anlässlich der Haushaltsberatungen im Bereich Wirtschaft erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Hamburger Hafen steckt in einer Umschlags- und Entwicklungskrise „Der Hamburger Hafen steckt in einer Umschlags- und Entwicklungskrise und der rot-grüne Senat hat nichts Besseres zu tun, als sich politisch in dieser wichtigen Frage gegenseitig zu...

1 Bild

Schwerer Schlag für Hafenstandort 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 01.12.2016

Übernahme von Hamburg Süd durch Maersk ist ein schwerer Schlag für den Hafenstandort Hamburg Zu der Übernahme von Hamburg Süd durch Maersk sagt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die internationale Schifffahrtskrise fordert ihr nächstes prominentes Opfer. Für den Hafenstandort Hamburg ist die Übernahme des Traditionsunternehmens Hamburg Süd durch...

1 Bild

Hafenumschlag: Ausweitung der Talsohle nicht zufriedenstellend

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 17.11.2016

Anlässlich der Hafenumschlagszahlen für die ersten drei Quartale 2016 erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Dem Hafen fehlt eine klare Perspektive, weil der rot-grüne Senat die Entwicklung der Flächen in Steinwerder nicht vorantreibt „Die schwachen Zahlen der HHLA im Containerumschlag ziehen auch in diesem Jahr die Umschlagsentwicklung des Hafens...

1 Bild

Hamburger Gründergespräch mit Michael Kruse, MdHB im Rathaus: 14. November 2016, 19 Uhr

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 05.11.2016

Es ist wieder soweit: Der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB lädt am Montag, 14. November 2016 zum Hamburger Gründergespräch ins Hamburger Rathaus ein. Michael Kruse, MdHB diskutiert mit Dirk Freise (Shortcut Ventures) und Oliver Rößling (Absolute Software) Gemeinsam mit den Gästen Dirk Freise (Shortcut Ventures) und Oliver Rößling...

1 Bild

Lindenberg (FDP Hamburg-Nord): „Flüchtlingsfolgeunterkunft in Eppendorf vorgesehen: Zerstörung des denkmalgeschützten Seelemannparks nicht reversibel“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Eppendorf | am 03.11.2016

In dieser Woche stand die Nutzung des Seelmannparks in Eppendorf als Folgeunterkunft für Flüchtlinge auf der Tagesordnung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude. Zwar wird nach Auskunft der Verwaltung noch offiziell geprüft, ob Grund und Boden geeignet sind. Doch unabhängig davon ist es offenkundig politischer Wille, den denkmalsgeschützten Park in Eppendorf umzuwidmen und die Diskussionen möglichst schnell für beendet...

1 Bild

Senat muss Anstrengungen für Handwerker vergrößern

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 01.11.2016

Anlässlich der Vorstellung des Masterplans Handwerk 2020 erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Rot-grüner Senat sollte in die Hände spucken und anpacken „Es ist gut und richtig, dass der Senat den Masterplan Handwerk bis ins Jahr 2020 fortschreibt. Die verbindliche Definition einer handwerkspolitischen Agenda bringt allerdings nur etwas, wenn sie...

1 Bild

Lindenberg (FDP Hamburg-Nord): „Haspa-Filial-Schließungen: Borsteler-Chaussee-Entscheidung überdenken“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Groß Borstel | am 30.10.2016

Die FDP bedauert, dass die Haspa ihr Filialnetz verkleinert. Sicherlich muss sich eine Bank auch aus wirtschaftlichen Gründen den modernen Entwicklungen wie dem Onlinebanking anpassen, und sicherlich muss sich jede Filiale für die Haspa rechnen lassen. Das haben andere Banken längst vollzogen. Andererseits hat die Haspa bislang durch das Festhalten an ein dichtes Filialnetz den Wettbewerbsvorteil gehabt, flächendeckend in den...

1 Bild

Vortrag von Michael Kruse, MdHB beim Online-Karrieretag 2016: "Hamburg als Impulsgeber in Zeiten des digitalen Wandels"

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 19.10.2016

Schauen Sie am Donnerstag, 20. Oktober 2016 um 9:20 Uhr vorbei! Interessanter Vortrag vom parlamentarischen Geschäftsführer und wirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft Michael Kruse, MdHB beim Online-Karrieretag: Ist Hamburg Treiber oder Getriebener beim digitalen Wandel? "Es geht um die Frage, ob Hamburg Treiber oder Getriebener beim digitalen Wandel ist und...

1 Bild

FNS-Podiumsdiskussion mit Michael Kruse, MdHB: „Tour de Stau: Hafen Edition – Der intelligente Hafen als Schlüssel zur Stadtentwicklung Hamburgs“

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 04.10.2016

Bei der Podiumsdiskussion zur Zukunft des Hafens am Freitag, den 7. Oktober 2016 auf dem Fahrgastschiff ‚MS Hamburger Deern‘ (Abfahrt: 17.20 Uhr) erörtert die Friedrich-Naumann-Stifung für die Freiheit u.a. mit Michael Kruse, parlamentarischer Geschäftsführer und wirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft wie der Hamburger Hafen weiterentwickelt werden kann. Anmeldung unter:...

1 Bild

„Besserer Schutz vor Einbrechern“: Diskutieren Sie mit Carl E. Jarchow bei der FDP Eppendorf-Winterhude!

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Eppendorf | am 04.10.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Diskutieren Sie mit! Der FDP-Kreisverband Eppendorf-Winterhude veranstaltet am Dienstag, 11. Oktober 2016 an der Beruflichen Schule H13 zum Thema „Besserer Schutz vor Einbrechern“ eine Podiumsdiskussion mit Carl E. Jarchow, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, und Stefan Meder, Leiter der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle an der Caffamacherreihe 4. FDP Eppendorf-Winterhude...

1 Bild

Rot-grüne Wirtschaftspolitik: Viel Wind um nichts

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 29.09.2016

Anlässlich der Debatte in der Aktuellen Stunde „WindEnergy und WindEuropa: Hamburg macht weltweit Wind für die Energiewende“ erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Förderung von Gründern und kleinen innovativen Unternehmen hat für Rot-Grün keinen Stellenwert „Dass Hamburg in diesen Tagen zum Zentrum der Windenergiewirtschaft wird, ist nach den...

1 Bild

Sozialverband muss Leerstand in eigenen Wohnungen sofort beenden - Dickow (FDP): „Verhalten des SoVD ist doppelzüngig.“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 27.09.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Auf Anfrage des FDP-Bezirksabgeordneten Claus-Joachim Dickow bestätigte das Bezirksamt Hamburg-Nord jetzt, dass mehrere Wohnungen im Dohlenweg 30 in Hamburg-Nord ungenehmigt leer stehen. Die Wohnungen gehören der Meravis GmbH. Dickow, der auf den Leerstand durch Hinweise aus der Bevölkerung aufmerksam gemacht wurde: „Wir haben Erkenntnisse, dass die Wohnungen zum Teil seit März...

1 Bild

Diskussion über AfD in "Elbarkaden Lounge": "Bekämpfen oder ignorieren?"

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 26.09.2016

“AfD – bekämpfen oder ignorieren?” Über diese Frage diskutieren am Dienstag, 27. September 2016 live auf der Bühne der “Elb­arkaden Lounge” in der HafenCity (Hongkongstraße 2-4, Zugang von der Wasserseite) der Hamburger AfD-Vorsitzende und Bürgerschaftsabgeordnete Bernd Baumann, MdHB, der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok, der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Ralf Stegner sowie der FDP-Bürgerschaftsabgeordnete Michael...

1 Bild

Dickow (FDP) fragt nach: Warnwert bei Zustand von Bezirksstraßen in Hamburg-Nord zu hoch

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 24.09.2016

MITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Wie sich aus dem Senatsdrucksachenentwurf zum Straßenzustandsbericht ergibt, ist bei insgesamt 30 Bezirksstraßen mit überregionaler Bedeutung der Warnwert von 3,5 auf mindestens 50% der Fahrstreifenlänge überschritten. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Straßen: Alter Teichweg (*), Borgweg (*), Buchtstraße (*), Eppendorfer Landstraße, Fernsicht (*), Foorthkamp,...

1 Bild

AfD Bekämpfen oder Ignorieren? 1

Christian Nawrocki
Christian Nawrocki | Altstadt | am 22.09.2016

Hamburg: Achim Nagel, Primus Developments, Elbarkaden | Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kollegen/Innen AfD! - drei Buchstaben. Das Kürzel, das Deutschland in Unruhe versetzt und die politische Landschaft erschüttert und verändert. In der Buch-Neuerscheinung "AfD Bekämpfen oder ignorieren" haben 14 Demokraten Stellung dazu bezogen. Stellung beziehen wird und muss auch Herr Dr. Bernd Baumann, der stellvertretene Vorsitzende der Alternative für Deutschland...

1 Bild

Kammerurteil nützt niemandem

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 21.09.2016

Anlässlich des aktuellen Urteils zur Handelskammer erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Systematische Schwächung der Handelskammer schadet mehr als jede scharfe Formulierung „Es wird der Rolle der Handelskammer nicht gerecht, dass vor Gericht über einzelne Formulierungen aus der Rede eines ehrbaren Kaufmanns gerungen wird. Das heutige Urteil ist...

1 Bild

Umsteuern bei Hamburgs Unternehmenspolitik

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 08.09.2016

Zu TOP 18 der heutigen Bürgerschaftssitzung „Hamburgs Unternehmensbeteiligungen“ sagt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) verbrennt das Geld der Steuerzahler und damit den Handlungsspielraum Hamburgs auf Jahre „Der rot-grüne Senat hat bislang keinerlei Anstalten unternommen, um die strukturellen Probleme bei seinen...

1 Bild

Rot-Grün fehlt Strategie für HSH-Privatisierung

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 29.08.2016

HSH Nordbank befindet sich in einer Schrumpfungsphase Anlässlich der Halbjahreszahlen der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Zahlen der HSH Nordbank sprechen eine deutliche Sprache. Weniger Neugeschäft, weniger margenträchtiges Geschäft, rückläufiges erwartetes Gesamtergebnis: Die HSH Nordbank befindet sich in einer...

1 Bild

HPA-Bilanz offenbart Versäumnisse des Senats

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 21.07.2016

Anlässlich der Veröffentlichung des HPA-Geschäftsberichts erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und hafenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat den Hafen längst abgeschrieben „Der HPA-Verlust von fast 55 Millionen Euro im Jahr 2015 ist deshalb so dramatisch, weil ihm anders als in der Vergangenheit keine Einnahmen aus der HHLA-Milliarde entgegenstehen. Wie...