Finanzen

1 Bild

Lindenberg (FDP Hamburg-Nord): „Haspa-Filial-Schließungen: Borsteler-Chaussee-Entscheidung überdenken“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Groß Borstel | am 30.10.2016

Die FDP bedauert, dass die Haspa ihr Filialnetz verkleinert. Sicherlich muss sich eine Bank auch aus wirtschaftlichen Gründen den modernen Entwicklungen wie dem Onlinebanking anpassen, und sicherlich muss sich jede Filiale für die Haspa rechnen lassen. Das haben andere Banken längst vollzogen. Andererseits hat die Haspa bislang durch das Festhalten an ein dichtes Filialnetz den Wettbewerbsvorteil gehabt, flächendeckend in den...

1 Bild

Rot-Grün fehlt Strategie für HSH-Privatisierung

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 29.08.2016

HSH Nordbank befindet sich in einer Schrumpfungsphase Anlässlich der Halbjahreszahlen der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Zahlen der HSH Nordbank sprechen eine deutliche Sprache. Weniger Neugeschäft, weniger margenträchtiges Geschäft, rückläufiges erwartetes Gesamtergebnis: Die HSH Nordbank befindet sich in einer...

1 Bild

Verzögerungspolitik des Senats schwächt Hafenstandort

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 18.08.2016

Anlässlich der aktuellen Umschlagszahlen von Hafen Hamburg Marketing erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Der rot-grüne Senat schwächt den Hafenstandort durch Tatenlosigkeit „Die leichten Rückgänge im Hafenumschlag sind kein Grund zur Beruhigung, denn sie bedeuten ein Absinken vom ohnehin schon niedrigen Niveau des Vorjahres. Die schwachen...

1 Bild

HPA-Bilanz offenbart Versäumnisse des Senats

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 21.07.2016

Anlässlich der Veröffentlichung des HPA-Geschäftsberichts erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und hafenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat den Hafen längst abgeschrieben „Der HPA-Verlust von fast 55 Millionen Euro im Jahr 2015 ist deshalb so dramatisch, weil ihm anders als in der Vergangenheit keine Einnahmen aus der HHLA-Milliarde entgegenstehen. Wie...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Milliarden-Black-Box transparent machen 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 01.07.2016

Anlässlich des heutigen Ankaufs fauler Schiffskredite in Milliarden-Höhe durch die hsh portfoliomanagement AöR erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Größte Neuverschuldung in der Hamburger Geschichte „Finanzsenator Peter Tschentscher (SPD) sorgt mit dem Ankauf der faulen Schiffskredite im Buchwert von fünf Milliarden Euro für die größte...

1 Bild

HSH und Hapag-Lloyd: Senat verbrennt Steuergelder

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 15.06.2016

Zu aktuellen Meldungen, dass Hamburg seine Anteile an Hapag-Lloyd und HSH Nordbank abwerten muss, sagt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Völlige Orientierungslosigkeit des Bürgermeisters bei öffentlichen Unternehmen „Die Steuergeldverbrennung unter Olaf Scholz und Peter Tschentscher (beide SPD) wird immer größer. Die Stadt Hamburg musste zum Ende des...

1 Bild

HSH-Nordbank: Rot-Grün hat Orientierung verloren 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 09.06.2016

Scholz und Tschentscher haben Orientierung beim Ankauf der Schrottpapiere verloren Anlässlich der Vorstellung des Jahresergebnisses der HSH-Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Zusätzliche Milliarden-Schulden „Die komplizierte Logik der Garantie und die deshalb ausgewiesenen Gewinne können nicht überdecken, dass die Lage der HSH...

1 Bild

Diskussion bei FDP Blankenese zum "Bedingungslosen Grundeinkommen versus Bürgergeld" am 26. Mai

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 23.05.2016

In Deutschland wird heiß über die digitale Revolution „Deutschland 4.0“ diskutiert. „Die Digitalisierung ist dabei, das Leben umzuwälzen. Wie die Wirtschaft funktioniert, womit wir unseren Lebensunterhalt verdienen, wie wir zusammenleben, wie wir denken, lernen und fühlen – all das ist einem epochalen Wandel unterworfen.“ (1) Die Industrie freut sich über die Reduktion von Arbeitskosten und eine Steigerung der Prozessabläufe....

1 Bild

Scholz und Tschentscher verschwenden Steuergeld

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 11.05.2016

Steuergeldverschwender Scholz und Tschentscher erschüttern das Gerechtigkeitsgefühl vieler Hamburger Anlässlich des Personalwechsels bei der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Es ist ein verheerendes Signal, dass die Staatsbank HSH mit zusätzlichen Milliarden gestützt werden muss und parallel fast eine Million Euro an einen...

1 Bild

HSH-Entscheidung ist teuer und unsicher

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 04.05.2016

Anlässlich der heutigen Entscheidung der EU-Kommission zur Genehmigung der HSH-Entscheidung erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion,Michael Kruse: Die daraus resultierenden Verluste haben Bürgermeister Scholz und Finanzsenator Tschentscher zu verantworten „Die Genehmigung der EU-Kommission bringt keine entscheidende Klarheit für die Bank. Es ist völlig offen, wie...

1 Bild

Uneinigkeit bei hsh-Krediten zeigt rot-grüne Unfähigkeit

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 27.04.2016

Anlässlich der Unstimmigkeiten zwischen dem Hamburger Senat und der Landesregierung Schleswig-Holsteins in Sachen Reduzierung der Kreditermächtigung für die hsh portfoliomanagement AöR, erklären der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Michael Kruse und der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein, Wolfgang Kubicki: Hamburgs rot-grüner Senat...

1 Bild

Fusionspläne gründlich auf Nutzen prüfen

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 22.04.2016

Anlässlich der heute erklärten Gespräche über Kooperation bzw. Fusion von Hapag-Lloyd und UASC sagt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer, Michael Kruse: "Werden den Senat an seinen Erfolgen mit dieser Beteiligung messen" „Die Fusionsabsichten von Hapag-Lloyd und UASC erklären sich vor dem Hintergrund des anhaltend angespannten Marktumfeldes. Dass Hapag-Lloyd gerade UASC als Partner für...

1 Bild

Senkung der hsh-Kreditermächtigung dringend notwendig

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 11.04.2016

Zu einem aktuellen FDP-Antrag zur notwendigen Senkung der Kreditermächtigung der hsh portfoliomanagement AöR, der in dieser Woche in der Bürgerschaft behandelt wird, sagt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Nun sollten die rot-grünen Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein Kreditrahmen senken. „Der Senat muss schnellstmöglich in...

1 Bild

Forex Trendfolgestrategie – Traden mit dem Trend für Einsteiger

Mario Schulz
Mario Schulz | Farmsen-Berne | am 10.01.2016

Die Trendfolgestrategie ist als Handelsstrategie für Neulinge im Forexhandel bei einem Devisen Broker gut geeignet, da beim Traden damit der Weg des geringsten Widerstands gewählt wird. Verzeichnet ein Forex-Währungspaar beispielsweise einen stabilen Aufwärtstrend, so ist die Wahrscheinlichkeit für eine Trendfortsetzung höher als eine Trendumkehr. Bevor der Trader auf der Handelsplattform mit Metatrader 5 eine Forex...

1 Bild

FDP beantragt tragfähiges HSH-Zukunftskonzept

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 09.12.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, sagt heute in der Debatte zur HSH-Neuordnung: FDP fordert namentliche Abstimmung über die Kreditermächtigungen „Die FDP-Fraktion fordert den rot-grünen Senat in einem Zusatzantrag auf, ein tragfähiges Zukunftskonzept für die HSH Nordbank vorzulegen. Wir wollen damit die schweren Mängel in der Senatsvorlage zu diesem...

1 Bild

HSH Nordbank: Rot-Grün erhöht Haushaltsrisiken dramatisch

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 08.12.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, zur morgen der Bürgerschaft vorliegenden Senatsdrucksache für die HSH-Neuordnung: Rot-Grün fehlt Privatisierungsstrategie „Rot-Grün verlangt in Sachen HSH einen Blankoscheck vom Parlament. Die FDP-Fraktion wird ihn nicht erteilen. Statt Klarheit über die Zukunft der Bank zu schaffen erhöht dieses Papier die...

1 Bild

Rot-Grün muss umsteuern, um Hamburgs Steuerzahler nicht weiter zu belasten 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 12.11.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher und parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, sagt heute in der von den Liberalen angemeldeten Aktuellen Stunde „Milliarden-Vernichter Olaf Scholz – von HSH bis Hapag als Staatsunternehmer gescheitert“: Senat muss Risiken abwenden „Olaf Scholz muss nach den schweren Fehlern bei Hapag und HSH dringend umsteuern, um Hamburgs...

1 Bild

Faule Kredite nicht durch faule Kompromisse ersetzen

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 30.09.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, sagt heute in der Aktuellen Stunde zur HSH Nordbank: Zick-Zack-Kurs steht einer Lösung im Wege „Seit Monaten verhandeln Finanzsenator Tschentscher und Bürgermeister Scholz nun schon in Brüssel über die Zukunft der HSH Nordbank. Der Versuch, die faulen Kredite der Staatsbank zu entsorgen, kommt offenbar nur mühsam voran....

1 Bild

Michael Kruse (FDP) besucht am Mittwoch, 20.5.2015 - Info-Veranstaltung "Erstversorgung Lerchenfeld"

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 20.05.2015

Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse (MdHB) besucht am Mittwoch, 20. Mai 2015 um 17.30 Uhr die öffentliche Informationsveranstaltung “Erstversorgung Lerchenfeld” in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums Lerchenfeld und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, mitzudiskutieren und sich einzubringen. Auf dem Flurstück 845 in der Straße Lerchenfeld (zwischen dem Gymnasium und der Hochschule...

1 Bild

Diskussionsveranstaltung "Hapag Lloyd" mit Michael Kruse: Dienstag, 19. Mai 2015

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 18.05.2015

Der Kreisverband Harvestehude-Eimsbüttel lädt herzlich zu einer Diskussionsveranstaltung am Dienstag, den 19. Mai 2015 um 19 Uhr im Baseler Hof, Raum Bern, Esplanade 11 (U Stephansplatz) ein. Herr Rainer Horn, Pressesprecher von Hapag-Lloyd, und Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher FDP-Bürgerschaftsfraktion, diskutieren über die bisherige und künftige Entwicklung von Hapag-Lloyd und die damit verbundenen Chancen...

1 Bild

Wohnsitzänderung hilft Steuern sparen 1

Chris Aschelt
Chris Aschelt | Norderstedt | am 21.04.2015

Die optimale Lösung um der hohen Besteuerung im Heimatland zu entgehen Es sind nicht nur die immer wiederkehrenden politischen Diskussionen um die Erhöhung des Spitzensteuersatzes im eigenen Land, die einen Umzug ins Ausland, in ein steuerbegünstigtes oder gar steuerfreies Land, in Erwägung ziehen. Vorab sollte klar sein, dass ein Wegzug in ein neues steuergünstigeres oder gar steuerbefreites Land, nur für solche...

1 Bild

Steckbrief: Bürgerschaftswahl 2015 – Platz 8 der FDP Hamburg: Robert Bläsing

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Langenhorn | am 29.01.2015

MITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Der Bezirksvorsitzender der FDP Hamburg-Nord Robert Bläsing aus Langenhorn tritt auf Platz 8 der Landesliste und Platz 1 im Wahlkreis Fuhlsbüttel-Alsterdorf-Langenhorn bei der Bürgerschaftswahl 2015 in Hamburg an. Wo er genau herkommt, was seine Hobbys sind, für welche politische Themen der leidenschaftliche Jogger steht, hat er uns verraten. Nummer 8 der Landesliste: Robert Bläsing...

1 Bild

Steckbrief: Bürgerschaftswahl 2015 – Platz 3 der FDP Hamburg: Michael Kruse 8

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 28.01.2015

MITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Michael Kruse ist Spitzenkandidat der FDP Barmbek-Uhlenhorst in Hamburg-Nord. Bei der Bürgerschaftswahl 2015 tritt Kruse auf Platz 3 der Landesliste an. Wo er genau herkommt, was seine Hobbys sind, für welche politische Themen der beliebte Routinier steht, hat er uns verraten: Nummer 3: Michael Kruse (FDP Hamburg-Nord) Landeslistenplatz: Hamburg, Listenplatz 3 Kreis/Kreislistenplatz:...

3 Bilder

FDP Hamburg-Nord: Erstes Hamburger Gründergespräch mit Kruse voller Erfolg

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 19.11.2014

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Beim ersten Hamburger Gründergespräch der FDP trafen sich am Dienstag, 18. November 2014 im Kulturhaus 73 60 Gäste, um über Erfolgsfaktoren für die Hamburger Gründerszene zu diskutieren. Auf dem Podium saßen Michael Kruse, FDP-Bürgerschaftskandidat (Kreis Barmbek-Uhlenhorst im Bezirk Hamburg-Nord), Heiko Hubertz, CEO Whow Games & Founder Bigpoint sowie Oliver Rössling, COO Absolute...

1 Bild

Netzrückkauf: Senat missachtet das Transparenzgesetz

Hans-Dieter Schröder
Hans-Dieter Schröder | Rahlstedt | am 03.09.2013

Die Initiative „Unser Hamburg – Unser Netz“ will mit einer einstweiligen Anordnung die Stadt zwingen, endlich die Gutachten und Vertragsanlagen zur Beteiligung an den Vattenfall- und E.ON-Netztöchtern herauszugeben. Seit fast einem Jahr weigert sich der Senat offenzulegen, wie die Kosten für die bisherige 25,1-prozentige Beteiligung berechnet wurden und wie viel Gewinn die Konzerne mit den gemeinsam betriebenen Netzen machen....