HSH Nordbank

1 Bild

Rot-Grün fehlt Strategie für HSH-Privatisierung

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 29.08.2016

HSH Nordbank befindet sich in einer Schrumpfungsphase Anlässlich der Halbjahreszahlen der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Zahlen der HSH Nordbank sprechen eine deutliche Sprache. Weniger Neugeschäft, weniger margenträchtiges Geschäft, rückläufiges erwartetes Gesamtergebnis: Die HSH Nordbank befindet sich in einer...

1 Bild

Milliarden-Black-Box transparent machen 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 01.07.2016

Anlässlich des heutigen Ankaufs fauler Schiffskredite in Milliarden-Höhe durch die hsh portfoliomanagement AöR erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Größte Neuverschuldung in der Hamburger Geschichte „Finanzsenator Peter Tschentscher (SPD) sorgt mit dem Ankauf der faulen Schiffskredite im Buchwert von fünf Milliarden Euro für die größte...

1 Bild

HSH und Hapag-Lloyd: Senat verbrennt Steuergelder

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 15.06.2016

Zu aktuellen Meldungen, dass Hamburg seine Anteile an Hapag-Lloyd und HSH Nordbank abwerten muss, sagt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Völlige Orientierungslosigkeit des Bürgermeisters bei öffentlichen Unternehmen „Die Steuergeldverbrennung unter Olaf Scholz und Peter Tschentscher (beide SPD) wird immer größer. Die Stadt Hamburg musste zum Ende des...

1 Bild

HSH-Nordbank: Rot-Grün hat Orientierung verloren 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 09.06.2016

Scholz und Tschentscher haben Orientierung beim Ankauf der Schrottpapiere verloren Anlässlich der Vorstellung des Jahresergebnisses der HSH-Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Zusätzliche Milliarden-Schulden „Die komplizierte Logik der Garantie und die deshalb ausgewiesenen Gewinne können nicht überdecken, dass die Lage der HSH...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Scholz und Tschentscher verschwenden Steuergeld

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 11.05.2016

Steuergeldverschwender Scholz und Tschentscher erschüttern das Gerechtigkeitsgefühl vieler Hamburger Anlässlich des Personalwechsels bei der HSH Nordbank erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Es ist ein verheerendes Signal, dass die Staatsbank HSH mit zusätzlichen Milliarden gestützt werden muss und parallel fast eine Million Euro an einen...

1 Bild

HSH-Entscheidung ist teuer und unsicher

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 04.05.2016

Anlässlich der heutigen Entscheidung der EU-Kommission zur Genehmigung der HSH-Entscheidung erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion,Michael Kruse: Die daraus resultierenden Verluste haben Bürgermeister Scholz und Finanzsenator Tschentscher zu verantworten „Die Genehmigung der EU-Kommission bringt keine entscheidende Klarheit für die Bank. Es ist völlig offen, wie...

1 Bild

Uneinigkeit bei hsh-Krediten zeigt rot-grüne Unfähigkeit

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 27.04.2016

Anlässlich der Unstimmigkeiten zwischen dem Hamburger Senat und der Landesregierung Schleswig-Holsteins in Sachen Reduzierung der Kreditermächtigung für die hsh portfoliomanagement AöR, erklären der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Michael Kruse und der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein, Wolfgang Kubicki: Hamburgs rot-grüner Senat...

1 Bild

Senkung der hsh-Kreditermächtigung dringend notwendig

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 11.04.2016

Zu einem aktuellen FDP-Antrag zur notwendigen Senkung der Kreditermächtigung der hsh portfoliomanagement AöR, der in dieser Woche in der Bürgerschaft behandelt wird, sagt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Nun sollten die rot-grünen Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein Kreditrahmen senken. „Der Senat muss schnellstmöglich in...

1 Bild

FDP beantragt tragfähiges HSH-Zukunftskonzept

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 09.12.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, sagt heute in der Debatte zur HSH-Neuordnung: FDP fordert namentliche Abstimmung über die Kreditermächtigungen „Die FDP-Fraktion fordert den rot-grünen Senat in einem Zusatzantrag auf, ein tragfähiges Zukunftskonzept für die HSH Nordbank vorzulegen. Wir wollen damit die schweren Mängel in der Senatsvorlage zu diesem...

1 Bild

HSH Nordbank: Rot-Grün erhöht Haushaltsrisiken dramatisch

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 08.12.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, zur morgen der Bürgerschaft vorliegenden Senatsdrucksache für die HSH-Neuordnung: Rot-Grün fehlt Privatisierungsstrategie „Rot-Grün verlangt in Sachen HSH einen Blankoscheck vom Parlament. Die FDP-Fraktion wird ihn nicht erteilen. Statt Klarheit über die Zukunft der Bank zu schaffen erhöht dieses Papier die...

1 Bild

Faule Kredite nicht durch faule Kompromisse ersetzen

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 30.09.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, sagt heute in der Aktuellen Stunde zur HSH Nordbank: Zick-Zack-Kurs steht einer Lösung im Wege „Seit Monaten verhandeln Finanzsenator Tschentscher und Bürgermeister Scholz nun schon in Brüssel über die Zukunft der HSH Nordbank. Der Versuch, die faulen Kredite der Staatsbank zu entsorgen, kommt offenbar nur mühsam voran....