Kultur

1 Bild

Hamburg. MENSCHEN. ẞ + ß ... Das große und das kleine Eszett.

Kurt Hoffmann
Kurt Hoffmann | Hamm | am 29.06.2017

Moin Moin, gerade gehört, ab heute den 29.06.2017 gibt es das neue, große ẞ, der Bruder vom kleinen ß {Da der Buchstabe nun vollwertig ist, (groß + klein) entfällt wohl die ersatzweise ss-Schreibweise.}

1 Bild

Von London nach Hamburg - Dr. Jekyll und Mr. Hyde an der Helmut-Schmidt-Universität

Julia S.
Julia S. | Marienthal | am 07.06.2017

Hamburg: Aula der Helmut-Schmidt-Universität | Jeden Donnerstag um 19 Uhr öffnet sich in der Aula der Helmut-Schmidt-Universität der Vorhang und 15 junge Theaterbegeisterte versammeln sich. Unter ihnen befinden sich Soldaten, Elektriker, Studenten, Bibliothekare,Auszubildende, Erzieher und noch viele andere. Man könnte sagen, dass sich hier ein sehr bunter Haufen trifft um gemeinsam ein Ziel zu erreichen: ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen. 2010 traf sich eine...

1 Bild

OFFENES KUNSTATELIER

Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Kulturladen | Bramfeld | am 02.06.2017

Hamburg: Brakula | Beim offenen Kunstatelier können Sie kreativ werden ohne Vorgaben und ohne Anleitung. Wir stellen Ihnen den Raum und das Material zur Verfügung und Sie leben sich künstlerisch aus. Bitte Klamotten anziehen, die Farbe abbekommen dürfen! 17:00 - 20:00 Uhr Kosten: 0 € Kursleitung: Britta Sominka

1 Bild

LINDY HOP WORKSHOP UND ANSCHLIEßENDER TANZTEE

Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Kulturladen | Bramfeld | am 02.06.2017

Hamburg: Brakula | Ihr kennt Lindy Hop vom sehen oder habt sogar schonmal Crashkurse besucht? Euch lässt der Tanz nicht mehr los und ihr wollt mehr wissen, können, lernen? Dann kommt zu unserem Workshop. Wir, Marina und Oliver, bringen euch in 3 Stunden den Spirit, die Essenz des Lindy Hop näher. Lead and Follow, Triple Steps vom 6 bis zum 8 Count. Eine Menge Inhalt der uns noch mehr Freude auf der Tanzfläche bereiten wird. Bitte bringt flache...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

OFFENE SCHREIBWERKSTATT

Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Kulturladen | Bramfeld | am 02.06.2017

Hamburg: Brakula | Unsere Schreibwerkstatt ist ein zwangloser Schreibraum, in dem die Entfaltung der eigenen Kreativität im Mittelpunkt steht. Hier geht es nicht in erster Linie darum, einen „fertigen“ Text zu verfassen, sondern vor allem darum, der eigenen Stimme zu vertrauen und nebenbei ein paar handwerkliche Kniffe auszuprobieren. Die Schreibanregungen laden dabei zu neuen Blicken auf altbekannte Phänomene, zu biografischen Entdeckungen und...

3 Bilder

„NATÜRLICH BLOND“ AM GYMNASIUM OTHMARSCHEN

Mirco Walpuski
Mirco Walpuski | Jenfeld | am 26.05.2017

Hamburg: Gymnasium Othmarschen | Das Gymnasium Othmarschen präsentiert ab Anfang Juni in fünf Aufführungen das Musical „Natürlich Blond“. Musik und Gesangstexte von Laurence O‘Keefe und Nell Benjamin, Buch von Heather Hach, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Amanda Brown und dem MGM-Film. Deutsch von Ruth Deny (Buch) und Kevin Schroeder, Heiko Wohlgemuth (Songtexte) Über 60 Schülerinnen und Schüler von drei Schulen haben ein Jahr lang geprobt...

1 Bild

Pause inklusiv in Berlin!

Arndt Streckwall
Arndt Streckwall | Alsterdorf | am 22.05.2017

Vom 24. Bis 28. Mai 2017 findet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin statt. Auch in diesem Jahr setzt sich der „Kirchentag Barrierefrei“ dafür ein, dass Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf den Kirchentag mitgestalten und miterleben können. Bei Pause inklusiv bieten Menschen mit und ohne Behinderung ein Café mit Kulturprogram an. Die Evangelische Stiftung Alsterdorf ist einer der Kooperationspartner....

3 Bilder

26. Nacht der Chöre in der Hauptkirche St. Petri

Friederike Weinzierl
Friederike Weinzierl | Altstadt | am 03.05.2017

Hamburg: Hauptkirche St. Petri | Am Samstag, den 10. Juni ist es wieder so weit: In der Hauptkirche St. Petri an der Mönckebergstraße versammelt sich von 15 bis 24 Uhr zum 26. Mal die Hamburger Chorszene, um den Besuchern geistliche und weltliche Chormusik aus allen Epochen zu präsentieren. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dieses Jahr das 500. Reformationsjubiläum. Dabei reicht das Spektrum von schlichten Choralmelodien Martin Luthers über Vertonungen...

1 Bild

Wind & Brass - Das Theaterkonzert

Nadine Titze
Nadine Titze | Barmbek | am 23.04.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstraße | Programm: "In 80 Tagen um die Welt" (Otto M. Schwarz), das ist das Motto mit dem der Kapitän Patrick Below sein Orchester und das Publikum mit auf Weltreise nimmt. Das Orchester geht in Hamburg an Bord, voller Vorfreude auf die zahlreichen Länder, die sie entdecken werden. Über den Orient geht es nach Indien und Japan. Ein Besuch bei den Indianern im Wilden Westen ist hierbei nicht zu vergessen. Dann geht es weiter in...

1 Bild

24. Digger Slam

Marco von Damghan
Marco von Damghan | Bramfeld | am 11.04.2017

Hamburg: Brakula | Der hamburgischste Poetry Slam Deutschlands in seiner vierundzwanzigsten Ausgabe, endlich wieder im heimischen Brakula. Poetry Slam ist moderner Dichterwettstreit, Poetry Slam ist Kultur für die Massen. Innerhalb von 5 Minuten Bühnenzeit versuchen zehn Poeten das Publikum für sich zu gewinnen. Ob mit Prosa, Lyrik oder dem Einkaufszettel von letzter Woche, alles ist erlaubt, solange folgende Regeln respektiert...

1 Bild

Masud "Who the fuck is Masud Akbarzadeh!?"

Jan Breuer
Jan Breuer | St. Georg | am 24.03.2017

Hamburg: Polittbüro | "Kindisch-ernste Stand Up-Impro-Comedy" ist wohl die treffendste Beschreibung für die (Lebens-)Kunst des schlagfertigen jungen Mannes. Durch Masuds Augen wird die alltägliche Welt zu einem aufregenden Spielplatz voller Fantasie, aber auch bitter-süßer Realität. Mit seinen Worten malt er Ihnen ein Gemälde voller ... blah blah blah... Schaut Euch seine Show an, verdammt! In seinem ersten Soloprogramm Staffel 1: "Who the...

1 Bild

Open Stage in Wandsbek - Frische Talente gesucht!

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 23.03.2017

Hamburg: Hugo Pfohe | Aufgepasst! Anlässlich der Vorstellung des neuen Kia Picanto lädt Hugo Pfohe in Wandsbek am 1. April von 10 bis 16 Uhr zur „Kia Open Stage“ ein. An diesem Tag haben noch unbekannte Künstler, Comedians, Poetry Slammer, Musiker oder Zauberer die Chance, sich live und unplugged einem breiten Publikum zu präsentieren. Anmeldung zur Teilnahme unter c.pantelmann@gmail.com. (wb) Kia Open Stage, 1. April, 10-16 Uhr,...

Kultur in Alsterdorf

Petra Erdmann
Petra Erdmann | Winterhude | am 07.03.2017

Hamburg: Alsterdorf | Der Arbeitskreis Kultur Alsterdorf trifft sich Mittwoch, 15.3.2017 von 18.30 -20.00 Uhr in der IMBA-Galerie, Bebelallee 7, 22299 Hamburg und freut sich über die Teilnahme von kulturinteressierten Alsterdorfern, die den Stadtteil mit Kulturangeboten beleben wollen. Teilnahme ohne Voranmeldung möglich.

1 Bild

Erhöhung der Rahmenzuweisungen für die Stadtteilkultur in Hamburg-Nord beschlossen

Alexander Kleinow
Alexander Kleinow | Barmbek | am 09.02.2017

Auf Antrag der Fraktionen der SPD und Grünen wurde im Ausschuss Bildung, Kultur und Sport die Verteilung der erhöhten Rahmenzuweisung Stadtteilkultur beschlossen. Durch die Erhöhungen kann die erfolgreiche Arbeit der Stadtteilkulturzentren weiter gestärkt werden. Die Mittel werden einerseits zur Erhöhung der institutionellen Zuwendungen und andererseits zur gezielten Förderung einzelner Einrichtungen genutzt. Mit den...

1 Bild

Für Musikliebhaber des Folk und Pop

Dorothea Olbertz
Dorothea Olbertz | Groß Borstel | am 07.02.2017

Hamburg: Haus Beerboom | Das Musiktrio „Fraggy‘s Fair“ ist zu Gast im Haus Beerboom Am Sonntag, den 26. Februar um 15 Uhr tritt die Hamburger Folk Band „Fraggy‘s Fair“ in der Caféteria des Haus Beerboom auf. Ihr Repertoire umfasst eine gute Mischung aus Folk, Americana, Pop und eigenen Songs. Die Bewohner und Bewohnerinnen des Haus Beerboom freuen sich sehr über Besucher aus der Nachbarschaft. Seit eineinhalb Jahren leben im Haus Beerboom und...

1 Bild

VERNISSAGE Werke der estnischen Küntlerin Inga Aru 16. Februar

Annabel Hartwich
Annabel Hartwich | Harvestehude | am 31.01.2017

Hamburg: YOOloveART | Es ist uns eine Ehre und wir freuen uns auf ausgesuchte Werke von der estnischen Malerin Inga Aru. Die Ausstellung trägt den Titel Augenblicke. In den Bildern der Künstlerin lässt sich nachvollziehen, dass Abstraktion und Figürlichkeit sich nicht ausschließen müssen, sondern auch gleichberechtigt auftreten können.Es sind Bilder, die mit ihrem offenen Charakter immer gesprächsbereit bleiben; Bilder, die beim Betrachter die...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...

1 Bild

Theaterstück Alice im Anderland - HOT SPOT theater Hamburg e.V.

Frank Hupke
Frank Hupke | Groß Borstel | am 30.01.2017

Hamburg: FÖRDERN & WOHNEN Groß Borstel | Das Stück „Alice im Anderland“ von Stefan Altherr frei nach Lewis Carroll. Das Theaterstück spielt Jahre nach der ursprünglichen Alice im Wunderland-Geschichte und zeigt eine traumatisierte Alice als Patientin einer Nervenheilanstalt. In ihrer Wahrnehmung tauchen Carrolls bekannte Figuren als Zerrbilder auf. Dabei werden Themen wie Sucht, Belastungsstörungen, Verfolgungswahn u.a. und der Umgang der tollen Teegesellschaft...