Theater Hamburg

3 Bilder

In 45 Produktionen um den Globus

Hamburg: Baakenhöft | „Theater der Welt“: Das größte Bühnenfestival, das Hamburg je gesehen hat Von Christian Hanke Hamburg/HafenCity „Theater der Welt“ in Hamburg: Morgen geht´s los! Das bedeutendste deutsche Theaterfestival gastiert zum dritten Mal in der Hansestadt. Thalia Theater und Kampnagel veranstalten das größte „Theater der Welt“, das es je gegeben hat. Ab Donnerstag, 25. Mai, bis 11. Juni werden 45 Produktionen aus allen fünf...

3 Bilder

Geld fürs Theater

Hamburg: Hartungstraße 9-11 | Hamburger Kulturbehörde erhöht Förderung für die Kammerspiele Von Christian Hanke Rotherbaum Stabile Publikumsresonanz bei den Hamburger Kammerspielen. In der Spielzeit 2016/17 waren die Plätze in dem Privattheater an der Hartungstraße wieder zu über 70 Prozent belegt. Rund 70.000 Gäste besuchten die Kammerspiele. Eine bessere Subventionierung des Theaters ist aber „dringend notwendig“, so Intendant Axel Schneider. Gut,...

2 Bilder

Der Teufel und die Diva

Hamburg: Bei der Martinskirche 2 | Im Juni im kleinen Hoftheater: Bühnenshow zu Ehren von Hildegard Knef Von Stefanie Hörmann Horn Sie war eine Diva und schon zu Lebzeiten eine Legende: Hildegard Knef. Mit ihrer unvergleichlichen Stimme ließ sie „rote Rosen regnen“, verfasste als Autorin Weltbestseller wie ihre Autobiografie „Der geschenkte Gaul“ und schrieb Filmgeschichte mit Kinofilmen wie „Die Sünderin“. Im kleinen Hoftheater können Knef-Fans in der...

1 Bild

Sehnsucht nach der Jugend

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | am 16.05.2017

Hamburg: Hartungstraße 9-11 | „Die Jungs im Herbst“ an den Hamburger Kammerspielen mit Hardy Krüger Jr. Von Miriam Flüß Harvestehude Die Maiskolben-Pfeife ist eingemottet, im Glas ist Milch statt Whiskey und neben dem Schaukelstuhl stapeln sich Bücher und Kreuzworträtsel: Sein Jugendfreund Huckleberry Finn ist zivilisiert worden, wie Tom Sawyer entsetzt feststellt. Im Herbst ihres Lebens treffen sich die ehemals rauf- und abenteuerlustigen...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

Fight Night 2017 – Die Schiller Killer laden zum 5. Mal zum Improtheater-Battle!

Jan Vahlenkamp
Jan Vahlenkamp | Barmbek | am 10.05.2017

Hamburg: Lichthof Theater | Bereits zum fünften Mal findet in diesem Jahr am 27. Mai die Hamburger Fight Night statt. Fight Night – das ist DAS Event der Impro-Theater-Szene Hamburgs und darüber hinaus. Es bedeutet, dass 12 Improvisations-Schauspielerinnen und -Schauspieler aus verschiedenen Theatergruppen mit- und gegeneinander antreten. Die Kandidaten reisen hierfür aus dem gesamten deutschsprachigen Raum an. Über mehrere Runden kristallisiert sich...

2 Bilder

Theater als Vorspeise – Kunst zum Nachtisch

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Altstadt | am 10.05.2017

Hamburg: Am Dalmannkai 6 | Eine Theateraufführung mit Menü präsentiert „Nissis Kunstkantine“ in der HafenCity Von Stefanie Hörmann HafenCity Einen musikalisch-komischen und philosophischen Roadtrip veranstaltet das Duo Wacker/Fast in „Nissis Kunstkantine“. Der Abend mit Wiebke Wackermann und Johannes Fast besteht aus Schauspieleinlagen in Kombination mit einem 3-Gänge-Menü. Die nachdenklichen und komischen Texte von Kästner, Felicia Zeller, Roland...

1 Bild

„NippleJesus“ im Ohnsorg Studio

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 10.05.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz | Großartiger Auftritt von Oskar Ketelhut als Ausstellungswärter in Nick Hornbys Komödie St. Georg Großartiger Auftritt von Oskar Ketelhut im Ohnsorg Studio, der Zweitbühne des Ohnsorg Theaters. Als Ausstellungswärter Hauke mit Nachtkluberfahrung zeigt der Ohnsorg-Star in Nick Hornbys Komödie „NippleJesus“ sein ganzes hinreißendes Komödiantenkönnen. Gelungen einmal mehr auch Cornelia Ehlers Übersetzung ins Plattdeutsche und...

3 Bilder

„Per Anhalter durch die Galaxis“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 09.05.2017

Hamburg: Theater in der Washingtonallee | Gelungene Premiere im Horner Zimmertheater – Kultbuch in Bühnenversion Von Stefanie Hörmann Horn Ein Bauhelm wird zum zweiten Kopf, eine Kaffeekanne zum traurigen Roboter: Wer startende und landende Raumschiffe auf der Bühne des Zimmertheaters erwartet, ist falsch, wer jedoch eine phantasievolle, lustige und manchmal sogar poetische Inszenierung des Kultromans „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams...

1 Bild

„Der Vorname“ im Theater in der Marschnerstraße

Rainer Pietschmann
Rainer Pietschmann | Barmbek | am 04.05.2017

Hamburg: Theater an der Marschnerstraße | „Der Vorname“ Die VB Thalia im Theater in der Marschnerstraße Komödie von Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte Regie: Christian Tenbrock Das älteste Amateurtheater Hamburgs, die Volksspielbühne Thalia, zeigt am 11. Mai 2017, 19.30 Uhr im Theater in der Marschnerstraße die Premiere von „Der Vorname“ in der Regie von Christian Tenbrock. Bis 14. Mai folgen drei weitere Aufführungen. Gute Freunde, Freunde...

2 Bilder

Krimi-Komödie „op platt“ im Ohnsorg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 03.05.2017

Hamburg: Heidi Kabel Platz 1 | „Arsenik un ole Spitzen“ wurde nach Hamburg „versetzt“ Von Christian Hanke St. Georg Schaurig-schön kommt eine der erfolgreichsten Komödien der Theatergeschichte derzeit im Ohnsorg Theater daher: Arsen und Spitzenhäubchen von Joseph Kesselring, in der plattdeutschen Übersetzung von Konrad Hansen „Arsenik un ole Spitzen“. Das Haus der beiden freundlichen alten Damen Abeke und Martha Brauer, die einsame Herren aus reiner...

1 Bild

Ensemble Platz Frei zeigt „Sushi für alle“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 26.04.2017

Hamburg: Lorichsstraße 28a | Im April und Mai treten die Schauspieler in Barmbek, Eppendorf und Meiendorf auf Von Kathrin Petersen Barmbek/Eppendorf/Meiendorf Es ist alles nur Fassade: Das Theaterstück „Sushi für alle“ zeigt eine Familie, die nach außen heil wirkt, in Wahrheit jedoch tief zerrüttet ist. Die Komödie ist die fünfte Produktion des Ensembles Platz Frei unter der Leitung von Winfried Siebert. Der Zahnarzt Dr. Alban Lenz (Benedikt Mathew)...

1 Bild

Spritzige Komödie der Börner Speeldeel

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Langenhorn | am 25.04.2017

Hamburg: angstedter Landstraße 182 | Die Theatergruppe aus Langenhorn spielt im April und Mai „Love and Peace im Landratsamt“ Von Stefanie Nowatzky Langenhorn Liebe und Frieden – so lautet das Motto vor der Wahl im Landratsamt, obwohl doch eigentlich zwischen Sekretärin Elfriede und Wahlhelfer Marcel Krieg herrscht. In diesem Jahr bringt die Börner Speeldeel mit „Love and Peace im Landratsamt“ eine Komödie von Andreas Wening auf die Bühne. Regisseurin Anja...

1 Bild

Bruderzwist im Sommerhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 25.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Inszenierung im Winterhuder Fährhaus zu oberflächlich Von Christian Hanke Winterhude „Die Dialoge flirren, die Frauen sind sexy, die Neurosen zahlreich. Mission erfüllt“. So schrieb die Plattform interview.de über den Film „Im Sommer wohnt er unten“ von Tom Sommerlatte, den der Hollywood Reporter 2015 zu den fünf besten Filmen der Berlinale erwählte. Die Theaterfassung von Gunnar Dressler, einst Leiter des Theaters an der...

1 Bild

Hamburger Sprechwerk zeigt „Electronic City“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 25.04.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | Das Märchen aus der Zukunft von Falk Richter hat am 28. April Premiere in Hamm Hamm Ein Märchen aus elektronischen Zeiten ist ab Freitag im Hamburger Sprechwerk zu sehen. Das Stück „Electronic City“ stammt aus der Feder von Falk Richter, auf die Bühne gebracht hat es die „Kreativschmiede für sämtliche Kunstrichtungen Genbu Arts“, ein junges Künstler-Kollektiv, das nicht auf Engagements wartet, sondern selbst Produktionen...

2 Bilder

Vorhang auf für Hamburger Puppentheater

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 19.04.2017

Hamburg: Bramfelder Straße 9 | Kulturbehörde unterstützt Bühne in Barmbek, die zunehmend auch auf ein Abendprogramm für Erwachsene setzt Von Daniela Barth Hamburg-Barmbek Der Stadtteil Barmbek entpuppt sich mehr und mehr als Hort kultureller Perlen – und wird nun offenbar endlich auch politisch entsprechend gewürdigt und, noch viel wichtiger, auch gefördert. Neben großen Plänen wie einer Theatermeile mit Jungem Schauspielhaus und Theaterakademie am...

1 Bild

Gewinnspiel: Tickets für St. Pauli-Klassiker

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 18.04.2017

Hamburg: Spielbudenpl. 29 - 30 | Mehr Hamburg geht nicht! „Große Freiheit Nr. 7“ im St. Pauli Theater Hamburg Das Stück „Große Freiheit Nr. 7“ ist das St. Pauli-Märchen schlechthin. Volker Lechtenbrink spielt und singt ab 29. Mai im St. Pauli Theater unter der Regie von Ulrich Waller den Hannes Kröger. Das Wochenblatt lädt seine Leser zur Vorstellung am 30. Mai um 19.30 Uhr ein. Der Film von 1944, der die Romantik St. Paulis ausgerechnet in dem Moment...

2 Bilder

Theater Kontraste in Gefahr?

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 18.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Neue Intendantin im Winterhuder Fährhaus und neue Abo-Kombi mit dem Ohnsorg-Theater Von Christian Hanke Winterhude Sie sind wieder da und eröffnen die nächste Spielzeit an der Komödie Winterhuder Fährhaus: Herbert Herrmann und Nora von Collande, das beliebteste Paar in der Publikumsgunst des Komödientheaters in Hamburg-Winterhude. „Aber ganz anders als erwartet“, verriet die neue Intendantin Britta Duah bei der...

1 Bild

Plattdeutsche Komödie zum Jubiläum

Barsbüttel: Soltausredder 20 | 70 Jahre Volksbühne Jenfeld. Gefeiert wird mit dem Stück „Sluderkram in’t Treppenhuus“ Jenfeld/Barsbüttel Siebzig Jahre alt wird die Volksbühne Jenfeld. Seit 50 Jahren spielt Annegret Staeger mit. Auf besonderen Wunsch der Jubilarin startet die Bühne jetzt mit der plattdeutschen Komödie „Sluderkram in’t Treppenhuus“ von Jens Exler in ihr Jubiläumsjahr. Regie führen Ruth Veldkamp und Jutta Pachnicke. Meta Boldt...

1 Bild

Shakespeare im Ernst Deutsch Theater

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Uhlenhorst | am 12.04.2017

Hamburg: Friedrich Schütter Platz 1 | Volker Lechtenbrink inszeniert „Der Widerspenstigen Zähmung“ Uhlenhorst William Shakespeares Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ ist eines der umstrittensten Stücke des Dramatikers. Wird hier doch eine selbstbewusste junge Frau, die als „zänkisch“ gilt, von einem sehr selbst bewussten Mann in klassischer Macho-Art überrumpelt, geheiratet und durch Essens- und Schlafentzug „gezähmt“. Doch wer das Stück genau liest, stellt...

2 Bilder

Verrücktes Spiel im Jenfeld-Haus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Tonndorf | am 12.04.2017

Hamburg: Charlottenburger Str. 1 | Umjubelter Auftritt der Jenkitos mit „Wortmenü“. Schüler begeistern Publikum Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Die Arbeit, die Mühe, das Lernen von Texten und Bewegungen, all das hat sich für die 16 jungen Theaterschüler der Jenkitos-Gruppe für Grundschüler gelohnt (das Wochenblatt berichtete). Denn bei ihrer Aufführung zum „verrückten Wortmenü“ ernteten sie im Jenfeld-Haus tosenden Applaus. Atemübungen gegen...

3 Bilder

Krimi-Zeit im kleinen Hoftheater

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 11.04.2017

Hamburg: Bei der Martinskirche 2 | „Der zweite Schuss“ von Robert Thomas steht bis zum 7. Mai auf dem Programm in Horn Von Stefanie Hörmann Horn Ist der Mörder tatsächlich der Gärtner? Im Hoftheater wird es spannend. Mit „Der zweite Schuss“ hat das Ensemble einen Krimi von Robert Thomas auf die Bühne gebracht, bei dem der Schein trügt und dramatische Wendungen in ein furioses Finale münden. Ich liebe Krimis und Thriller Kein Wunder: Die Regisseurin...

1 Bild

Kulturladen Hamm zeigt Krimitheater

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 11.04.2017

Hamburg: Carl-Petersen-Straße 76 | Theater Mimus spielt „Die Tür mit den sieben Schlössern“, frei nach Edgar Wallace Hamm Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils, wenn sich ein altgedienter Panzerknacker freiwillig auf den Weg zur Polizei begibt, um eine Aussage zu machen, dann muss ihm schon etwas sehr große Sorgen bereiten. Sorgen, die Richard Martin, seines Zeichens Inspektor bei Scotland Yard und Bestsellerautor, durchaus teilt. Denn...

1 Bild

Rabatzmarken - das ist Improvisationstheater aus und mit viel Leidenschaft.

Kultur laden
Kultur laden | St. Georg | am 10.04.2017

Hamburg: Kulturladen St. Georg | Freitag, 12.05.2017, 20:15 Uhr, Eintritt frei – Der Hut geht rum! Rabatzmarken - das ist Improvisationstheater aus und mit viel Leidenschaft. Sieben Frauen und Männer auf der Bühne, ein Musiker am Klavier: Mehr steht nicht. Ohne Text und Drehbuch kann alles passieren. Alles ist improvisiert, es gibt kein Textbuch, keinen doppelten Boden und das Publikum bestimmt, wohin die Reise geht. Für alle die es laut und leise,...

1 Bild

Komödie op platt in Jenfeld

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Tonndorf | am 05.04.2017

Hamburg: Charlottenburger Str. 1 | „Sluderkraam in’t Treppenhus“ heißt das neue Stück vom Theaterverein VB Jenfeld/Theater47 Jenfeld Im Laufe der 70-jährigen Geschichte des Theatervereins VB Jenfeld/Theater47 sind mehr als 200 Theaterstücke gezeigt worden – und eines kommt nun noch mit „Sluderkraam in’t Treppenhus“ dazu. Zu sehen ist das Stück vom 21. bis 23. April im Jenfeld-Haus. Am Freitag, 21. April, wird das Stück um 20 Uhr gegeben. Am 22. und 23....

1 Bild

Komödie im Winterhuder Fährhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 04.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | „Im Sommer wohnt er unten“ erzählt vom Bruderzwist im französischen Ambiente Winterhude Urlaubsstimmung in der Komödie Winterhuder Fährhaus: „Im Sommer wohnt er unten“ heißt das neue Stück nach dem gleichnamigen Film von Tom Sommerlatte. Für die Bühnenfassung zeichnet Gunnar Dreßler verantwortlich. Die Komödie – inszeniert von Martin Woelffler – handelt von zwei ungleichen Brüdern, die den Sommer im Ferienhaus der Eltern...