Theaterstück

1 Bild

"Elektra - Heute gehen wir ins Kopfkino"

Kultur laden
Kultur laden | St. Georg | am 16.08.2016

Hamburg: Kulturladen St. Georg | Ein selbstgeschriebenes Theaterstück der Schauspielerin und Komikerin Lydia Laleike. Das Stück basiert auf der Tragödie "Elektra" von Sophokles von 413 v. Chr., wurde aber völlig neu interpretiert und modern umgesetzt. Eintritt € 10,-

2 Bilder

"TOD AUF REZEPT" - Spektakula

Tabea van Hauten
Tabea van Hauten | Barmbek | am 29.07.2016

Hamburg: Gemeindehaus, großer Saal | Lassen Sie sich überraschen von einem spannenden Theaterabend, welcher so manche Überraschung birgt! „Übelkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein und Schwächeanfälle“. Seit die junge, attraktive Barbara mit dem charmanten, gutaussehenden Landarzt Dr. Richard Fear verheiratet ist, wird sie immer wieder von Krankheitsattacken heimgesucht. Was steckt dahinter? Fühlt sie sich vernachlässigt oder will man sie etwa aus dem Weg räumen?...

1 Bild

Aufbruch und Revolution

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 29.06.2016

Theaterstück zwischen Tradition und Rebellion

"Einsame Zweisamkeit" - Generalprobe

Kultur laden
Kultur laden | St. Georg | am 11.05.2016

Hamburg: Kulturladen St. Georg | Zwei junge italienische Migrantinnen, Sara und Eva, entschließen aus beruflichen Gründen nach Deutschland zu gehen. In der anfänglichen Phase der Integration, beginnt ihre Beziehung zu kippen: Die Einsamkeit reißt ein und die fehlende Kommunikation wird Teil des Alltags. Zwischen Unausgesprochenem und Missverständnissen, entwickeln Sara und Eva eine Beziehungspsychose. Anstatt die Probleme gemeinsam anzugehen, kreieren die...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

„Die Wanderhure“ als Theaterstück

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Langenhorn | am 22.03.2016

TV-Hit am 23. März in der Norderstedter TriBühne

REEPLAYERS neue Produktion: "Wie sprichst Duden?"

solvey knorr
solvey knorr | Barmbek | am 08.03.2016

Hamburg: Theater an der Marschnerstrasse | Wie sprichst Duden? Ein Wortspiel in drei Akten Sprache kann amüsieren, verletzen, ermutigen, lehren, belehren und vieles mehr. Was macht sie mit uns und wir mit ihr? Erforschen Sie mit uns die wundersame, komplexe und verzauberte Welt der Sprache . Das neue Stück derREEPPLAYERS zeigt wieder in rasantem Tempo unerwartete Wendungen, skurrile Begegnungen, Ernstes mit einem Augenzwinkern, Trauriges mit Leichtigkeit und ...

5 Bilder

Theater mit Kurzfilmen: Coco Chanel & Gustav Klimt "Die Kunst des Schweigens"

Jessica Abels
Jessica Abels | Barmbek | am 21.02.2016

Hamburg: Burg-Theater am Biedermanplatz | Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Aufführungen in Ahrensburg, spielt "Das Kleinste Salontheater" aus Ahrensburg nun mit zusätzlichen Spezieleffekten, in der BURG-Theater am Biedermannplatz in Hamburg Barmbek. Das Theaterstück in vier Akten, drei Kurzfilmen und einem Vorspiel beschreibt fiktiv die verhängnisvolle Liaison zwischen der französischen Modeschöpferin Coco Chanel und dem österreichischen Maler Gustav...

5 Bilder

Theater mit Kurzfilmen: Coco Chanel & Gustav Klimt "Die Kunst des Schweigens"

Corinna Maaß
Corinna Maaß | Barmbek | am 21.02.2016

Hamburg: Burg-Theater am Biedermannplatz | Das Theaterstück in vier Akten, drei Kurzfilmen und einem Vorspiel beschreibt fiktiv die verhängnisvolle Liaison zwischen der Modeschöpferin Coco Chanel und dem Maler Gustav Klimt im beginnenden 20. Jahrhundert und deckt die „wahre“ Entstehungsgeschichte und die „tatsächliche“ Modellvorlage für das berühmteste Porträt des Malers, Adele Bloch-Bauer I , die “Goldene Adele”, auf. Wien im Mai 1908: Im literarischen Salon...

5 Bilder

Coco Chanel & Gustav Klimt "Die Kunst des Schweigens"

Corinna Maaß
Corinna Maaß | Barmbek | am 14.02.2016

Hamburg: Die BURG-Theater am Biedermannplatz |  „ Das Kleinste Salontheater“ (Amateurtheater) spielt: Coco Chanel & Gustav Klimt "Die Kunst des Schweigens"   Das Theaterstück in vier Akten, drei Kurzfilmen und einem Vorspiel beschreibt  fiktiv die verhängnisvolle Liaison zwischen der französischen Modeschöpferin  Coco Chanel und dem österreichischen Maler Gustav Klimt im beginnenden 20. Jahrhundert.  Das Verlangen nach der schönen, unerreichbar scheinenden...

1 Bild

Die Brüder Löwenherz - Kindertheaterstück von Astrid Lindgren

Silke Ahrens-Rapude
Silke Ahrens-Rapude | Norderstedt | am 26.01.2016

Norderstedt: Steertpoggsaal | Krümel Löwe ist sehr krank und wird nicht mehr lange leben. Zum Glück hat er seinen großem Bruder Jonathan. Er erzählt Krümel von einem wundervollen Land, in das man kommt, wenn man stirbt. So gibt er Krümel viel Mut und nimmt ihm die Angst. Dann kommt Jonathan durch einen Unfall ums Leben. Als kurz darauf Krümel stirbt, treffen sich die beiden Geschwister in Nangijala wieder. Doch hier warten vielen Abenteuer auf die...

1 Bild

Momo und die Zeitdiebe

Premiere ist am 23. Januar

2 Bilder

Das Azubi-Theater Inkognito spielt "Die Gauneroper" von Vaclav Havel

Jürgen Rißmann
Jürgen Rißmann | Bramfeld | am 04.09.2015

Hamburg: Bildungszentrum Vattenfall | Inkognito, das Vattenfall Azubi-Theater spielt „Die Gauneroper“, eine Satire von Vaclav Havel Peachum, Chef einer Diebesbande in London, konkurriert mit Macheath, ausge-wiesener Frauenheld und ebenfalls Chef einer Gangsterbande. Peachum versucht daher seine Tochter Polly als Spionin mit Mackie zu verheiraten. Aber natürlich spielen auch noch viele andere gebrochene Frauenherzen, ein Damensalon voll ehrbarer Nutten und ein...

1 Bild

47 Tage Paradies

Magrit Kruse
Magrit Kruse | Barmbek | am 07.04.2015

Hamburg: Christus-Gemeinde Barmbek-Süd | Dr. Marc Baumann flieht auf eine ostafrikanische Insel, um dort ein letztes medizinisches Projekt durchzuführen. Doch seine dunkle Vergangenheit verfolgt ihn. Touristen und Insektenforscher kann der Laborarzt von sich fern halten, seltsame nächtliche Besucher jedoch nicht. Eine Missionarin wird zu seiner Verbündeten. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen die Vergangenheit auf, doch die Zeit läuft gegen sie: Das Experiment des...

1 Bild

Britischer Humor trifft auf Familiendrama

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 10.03.2015

Mit „London Suite“ bringen die Egozentriker ein vielseitiges Stück auf die Bühne

1 Bild

Oscar und die Dame in Rosa

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 10.03.2015

Theaterstück erzählt die Geschichte vom unheilbar erkrankten Jungen Oscar

1 Bild

Claudius in 19 Collagen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 20.01.2015

Schüler des MCG zeigen eigenes Theaterstück zum Jubiläums-Jahr. Aufführung am Freitag

1 Bild

Theater: Theater Platz Frei mit: Nabelschnüre von Michael McKeever

Ulli Smandek
Ulli Smandek | Barmbek | am 17.10.2014

Hamburg: Bürgerhaus in Barmbek | Michael McKeever, ein zeitgenössischer Autor des amerikanischer Theaters, beleuchtet in fünf kurzweiligen Szenen das Verhältnis Mutter-Kind und bringt damit die Binsenweisheit auf die Bühne, dass es wohl niemanden gibt, der ohne Mutter leben kann – doch wie ist es mit ihr …? So bietet er ein Panoptikum heiterer, ernster und skurriler Beziehungsvarianten an, in das er eine gehörige Portion schwarzen Humors einfließen...

2 Bilder

Virtuelle Gewalt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 13.12.2012

Theaterstück macht auf die Problematik aufmerksam