La Traviata in der Opernfactory

Wann? 15.01.2017

Wo? Ahrensburger Straße 138, Ahrensburger Str. 138, 22045 Hamburg DE
Anzeige
Theaterchefin Barbara Kaliner singt die Violetta Foto: Bernd Pleiser
Hamburg: Ahrensburger Straße 138 |

Das kleine Opernhaus zeigt das erfolgreiche Stück erneut im Dezember und Januar

Wandbek Mitten im Ballsaal sitzen, dabei weltbekannten Melodien lauschen und an einem rauschenden Opernfest teilnehmen, das können die Zuschauer bei „La Traviata“ in der Opernfactory. Nachdem das Publikum im November begeistert die Premiere des Stücks vor ausverkauftem Haus in der Ahrensburger Straße feierte, zeigt das kleine Opernhaus die Aufführung jetzt an mehreren Terminen ab Sonnabend, 10. Dezember. In der Rolle der Violetta ist Barbara Kaliner zu sehen und zu hören. In der bekannten Oper von Verdi zerbricht die Kurtisane an der Liebe zu einem jungen Mann, der sie aus der Welt der käuflichen Liebe retten will – die bürgerlichen Werte der damaligen Zeit machten eine solche Verbindung unmöglich. Von der Theaterchefin Barbara Kaliner stammt auch das Bühnenbild, das auf die besondere Bühnensituation in der Opernfactory abgestimmt ist. Der Ballsaal von „La Traviata“ im Zentrum und der Zuschauer mitten im Geschehen, das Publikum der Opernfactory erlebt die anrührende Liebesgeschichte der Verdi Oper hautnah. (sh)

„La Traviata“: Sonnabend, 10. und 17. Dezember, jeweils 19 Uhr, Sonntag, 15. Januar, 18 Uhr, Opernfactory, Ahrensburger Straße 138, Tickets: 21 Euro, ermäßigt 17 Euro, unter Telefon 67 999 230 oder info@opernfactory.de, Abendkasse 1 Stunde vor Beginn der Vorstellung. Weitere Infos: Opernfactory
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige