Auf der „grünen Bank“ treffen

Anzeige
Ute Petersen bietet in ihrer neuen Cafébar „Minze“ 263 Kaffeespezialitäten aus fair gehandeltem Biokaffee und viele andere leckere Speisen und Getränke an. Foto: zz
Alsterdorf. In der Alsterdorfer Straße 263, neben der Haspa, gibt es seit kurzer Zeit die neue Cafébar „Minze“. Das kleine gemütliche und nett eingerichtete Café ist der ideale Ort, um kleine Pausen vom Alltagsstress einzulegen oder sich drinnen oder draußen auf der „grünen Bank“ mit Freunden oder Nachbarn zu treffen. Ute Petersen bietet ihren Gästen verschiedene Kaffeespezialitäten aus fair gehandeltem Biokaffee, frische Minze, frischen Ingwertee, Biotees, frisch gepresste Säfte und Kaltgetränke an. Auf Wunsch können die Gäste hier auch laktosefreie Milch oder Sojamilch erhalten. Sehr beliebt sind das französische Frühstück, die teilweise hausgemachten Kuchenspezialitäten, die Natas, die kleinen gefüllten Puddingtörtchen. Angeboten werden darüber hinaus täglich wechselnde kleine Mittagssnacks. Alles schmeckt hervorragend. Wer die leckeren Speisen und/oder Getränke nicht direkt in dem kleinen Café genießen möchte, kann sie selbstverständlich auch gut verpackt mitnehmen. Für Feiern oder Veranstaltungen stellt Ute Petersen ihren Gästen auch gerne nach Vorbestellung verschiedene Köstlichkeiten zusammen. „Lassen sie sich von mir beraten, damit wir gemeinsam festlegen können, was wir ihren Gästen anbieten können“ sagt sie. Geöffnet ist das Café Minze montags bis sonnabends von 8 bis 17 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter
http://www.cafe-minze.de (zz)

Cafébar „Minze“, Alsterdorfer Straße 263,
Tel.: 040/75 36 39 60
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige