Fachkräfte zu Spezialisten

Anzeige
Hamburg. Wer als Tischler oder Bootsbauer den Einstieg in die Luftfahrtbranche sucht, ist heiß begehrt – und muss noch viel lernen. Das Gleiche gilt für Maler und Lackierer, die die Oberflächen von Kabinenteilen mit speziellen Methoden veredeln. Viele Materialien, mit denen in der Kabinenausstattung gearbeitet wird, sind in anderen Branchen nahezu unbekannt. Gleichzeitig stellen Kunden höchste Ansprüche an Qualität und Verarbeitung, außerdem muss alles, was in ein Flugzeug eingebaut wird – egal ob für den Linienbetrieb oder im VIP-Bereich besonders zertifiziert sein. All das müssen handwerkliche Spezialisten für die Flugzeugkabine lernen. Die damit verbundene lange Einarbeitungszeit schreckt viele Unternehmen ab. Um diese Lücke zu schließen und den eigenen Bedarf zu decken, hat die Firma metrica Services gemeinsam mit der Technischen Fachschule Heinze Qualifizierungen zum Cabin Interior Specialist und zum Cabin Paint Specialist entwickelt, die Facharbeitern vieler Holz verarbeitender Berufe beziehungsweise Malern und Lackierern den Einstieg in den Luftfahrtindustrie vereinfachen. 140 Facharbeiter haben allein die Kurse für Kabineneinrichtungs-Spezialisten bisher absolviert. Fast alle sind in feste Arbeitsverhältnisse übernommen oder vermittelt worden. Der nächste Kurs für Cabin Interior Specialists beginnt im Februar 2013. (hfr)

Metrica Services
Schellerdamm 16
21079 Hamburg
Tel.: 040/4600299-0
http://www.metrica-services.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige