Hausmeister sind erfahrene Allrounder und immer gefragter

Anzeige
Hausmeister müssen sich heute mit komplexen Anlagen auskennen Foto: © Alexander Raths_Fotolia

Die technische Entwicklung hat den Berufsalltag des Hausmeisters stark verändert. Eine Weiterbildung erhöht die Berufschancen

Hamburg. Die technische Entwicklung in der Haus- und Gebäudetechnik aber auch der EDV-Einsatz für die Haus- und Wohnungsverwaltung haben das Berufsbild
des Hausmeisters gravierend verändert. Mit Weiterbildungen in technischen Neuheiten können Berufseinsteiger aber auch schon tätige Hausmeister ihre Chancen am Arbeitsmarkt verbessern.

In Kooperation mit ELBCAMPUS startet beim Bildungsträger BBQ in
Hamburg-Hammerbrook am 8. April die Weiterbildung zum (zur)
Technischen Hausmeister(in). Ausschließlich im Präsenzunterricht
vermitteln erfahrene Dozent(inn)en die Inhalte zu den Themen
Waren- und Materialbeschaffung, EDV-gestützte Verwaltung, Haus- und
Gebäudetechnik, Sicherheit und Brandschutz sowie Energie und Elektronik.

Praxisnahe Ausbildung

Die erworbenen Kenntnisse werden in einem zweimonatigen Praktikum
angewendet und vertieft. Teil der Weiterbildung ist unter anderem die
Prüfung zur “Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten”, die Prüfung zum
(zur) „Brandschutzbeauftragten“ und der Erwerb des Erste-Hilfe-Scheins.

Wer handwerklich begabt ist, kann mit dieser Weiterbildung seine Chancen
auf einen dauerhaften Arbeitsplatz in diesem Bereich deutlich verbessern.
Die Weiterbildung ist für Arbeitslose/-suchende mit Bildungsgutschein kostenfrei.
Förderung auch über Rentenversicherung möglich. Weitere
Informationen und eine persönliche Beratung unter 040 / 23 88 25 77 oder
www.bbq.de.

BBQ ist kompetenter Bildungspartner für Weiterbildungen, Umschulungen und das
Nachholen von Berufsabschlüssen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Köln. Seit 15 Jahren ist BBQ sehr erfolgreich in der geförderten Erwachsenbildung tätig und darauf konzentriert, Bildungsangebote in den Bereichen IT / Elektronik, Handel / Gewerbe, Gesundheit / Pflege, Wirtschaft / Marketing, Soziales / Pädagogik sowie Sprachen / Tourismus zu konzipieren.

Bis zu 95 Prozent unserer Teilnehmer(innen) erreichen ihr angestrebtes Bildungsziel und über 80 Prozent der Absolvent(innen) finden aufgrund der nationalen und internationalen Bildungsabschlüsse und Zertifikate schnell einen neuen Arbeitsplatz. Unsere Jobcoachs unterstützen dabei gerne. (hfr)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 12.03.2016 | 12:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige