Rechtzeitig an die Winterreifen denken

Anzeige
Die Spezialisten für alles rund um die Reifen: (v.l.) Klaus Nüske, Inhaber Detlef von Hennig und Sebastian Kuntze. Foto: cs
Bargteheide. Es wird früher dunkel, die Temperaturen sinken, es dauert nicht mehr lange, dann steht der nächste Winter vor der Tür. Es ist an der Zeit, sein Fahrzeug auf den Winter vorzubereiten. Dazu gehört natürlich auch das Aufziehen der Winterreifen. „Ab unter sieben Grad macht es Sinn, auf die Winterreifen zu wechseln“, empfiehlt der Fachmann Detlef von Hennig. „Lieber etwas zu früh, als zu spät. Ist der erste Frost erst einmal da, wird es schwierig, spontan einen Termin zu bekommen“. Selbstverständlich werden alle anfallenden Aufträge zügig abgearbeitet, doch kommt es gerade im Herbst immer wieder zu Wartezeiten. Deshalb, lieber rechtzeitig vorbereitet sein. In der Werkstatt Reifen von Hennig werden vor jedem Wechsel natürlich alle Reifen kontrolliert. Seit 16 Jahren vor Ort hat sich die Werkstatt zu einem Spezialisten in Sachen Reifen etabliert. Von Sackkarrenreifen bis hin zu großen Treckerreifen wird von den Spezialtisten „rund um den Reifen“ alles gewartet, repariert und eingelagert. Auch in Sachen Umweltbewusstsein ist man in der Werkstatt stets auf dem Laufenden: Umweltbewusste Reifen, Rollwiderstände und Spritverbrauch durch Reifen sowie das Nassbremsverhalten werden geschult. Wer also seinem Fahrzeug neue Reifen verpassen will, ist bei den Spezialisten von Reifen von Hennig an der richtigen Adresse. (cs)

Reifen von Hennig
Hamburger Straße 12 c
Bargteheide
Tel.: 04532/8040.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige