Seniorenwohnanlage Kiefhörn

Anzeige
Kurzzeitpflege in der Seniorenwohnanlage Kiefhörn bietet viele Anregungen. Foto: pi

Pflege auf Zeit

Wandsbek. Zuhause gepflegt zu werden ist der Wunsch vieler alter Menschen. Viele Angehörige respektieren diesen Wunsch und tun alles, um die Pflege zuhause zu organisieren oder sogar selbst zu leisten. Wenn aber die eigene Gesundheit nicht mehr mitmacht oder einfach ein Erholungsurlaub dringend nötig ist, oder wenn der Pflegebedürftige selbst nach einem Krankenhausaufenthalt nicht sofort wieder zuhause versorgt werden kann, ist guter Rat teuer. Dazu Matthias Fichelscher, Einrichtungsleiter der Seniorenwohnanlage Kiefhörn, eine von acht Einrichtungen des Geschäftsbereichs Wohnen im Alter der Vereinigten Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft eG (vhw): „In solchen Situationen hilft unser einfühlsames Pflegeteam. Wir umsorgen den Pflegebedürftigen in unserem Haus am Kiefhörn 1 für einige Tage oder auch Wochen. Die Pflegekassen übernehmen die pflegebedingten Kosten für Kurzzeit- oder Verhinderungspflege jeweils für bis zu 28 Tage im Kalenderjahr, so dass die Angehörigen nur die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung selbst zahlen müssen.“ Muss man lange auf einen Platz warten? Matthias Fichelscher: „Wir sind bei der Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege sehr flexibel und können in der Regel kurzfristig einen Platz anbieten.“ (pi)

Seniorenwohnanlage Kiefhörn, Kiefhörn 1, 22049 Hamburg,
Tel.: 040 / 696 80 2000
www.vhw-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige