Wir haben ein Ohr für Sie

Anzeige
Die Mitarbeiterinnen des BdS beraten in allen Fragen.Foto: pi

Bund der Schwerhörigen wird 100 Jahre alt

Barmbek. Seit 100 Jahren macht es sich der Verein zur Aufgabe, Gehörlosen, Schwerhörigen und Ertaubten zu unterstützen.
Beratung ist ein zentrales Angebot und stark vom Grad der Schwerhörigkeit und dem Zeitpunkt der Beeinträchtigung abhängig.
Den Mittelpunkt des Vereinslebens bilden die Selbsthilfe-, Interessen- und Freizeitgruppen. Hinzu kommen kulturelle, informative und gesellige Veranstaltungen. Natürlich werden bei allen Angeboten auf die kommunikativen Einschränkungen Rücksicht genommen. Das Hörberatungs- und Informationszentrum arbeitet in Trägerschaft des BdS. Hier bekommt man Hilfe bei der Hörgerätefinanzierung, Anträgen und Widersprüchen aber auch zum Thema Vereinsamung. Viele Menschen mit einer Hörschädigung warten zu lange, bevor sie Hilfe in Anspruch nehmen. Oft wird die Hörschädigung vor der Umwelt versteckt.
Erst wenn der Leidensdruck zu groß wird kommen bedürftige Menschen in das Hilfezentrum. Zum Jubiläum, unter der Schirmherrschaft von Ortwin Runde (Bürgermeister a. D.) gibt es am 2. Juni im Logenhaus, Moorweidenstr. 36, Vorträge und eine Ausstellung. Der BdS freut sich auf zahlreiche Besucher. (mt)

Bund der Schwerhörigen
e. V. Hörberatungs- und Informationszentrum
Tel.: 291605,
Wagnerstraße 42
22081 Hamburg.
Informationen unter
www. Bds-hh.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige