35 Jahre auf Sendung

Anzeige
Bunt gemischt: das aktuelle Ensemble Foto: die antenne/WB

Kabarett „die antenne“ zeigt zum Jubiläum „Nur nicht die Wut verlieren!“

Farmsen Seit 35 Jahren lieben Fans und Publikum den Spielwitz, die Frische und die souverän gesetzten Pointen des Hamburger Kabaretts „die antenne“. Zum Jubiläum stellt die muntere Truppe jetzt auch in Farmsen ihr neues Programm vor: „Nur nicht die Wut verlieren!“ Der satirische Streifzug durch die bundesrepublikanische Szene findet am Sonnabend, 18. April, um 19 Uhr
in der der Volkshochschule Hamburg-Ost, Berner Heerweg 183, statt.
Der langjährige Erfolg der Hamburger Lach-Experten liegt vor allem in der wohldosierten Mischung aus Kabarett und Comedy. Dem kecken Ensemble ist es diesmal gelungen, ein ausführliches Interview mit der Bundeskanzlerin zu führen, in dem die Regentin ihre politischen Ziele klarzeichnet, aber auch Einblicke in ihre Privatsphäre gibt. Weitere Themen sind Marketingmaßnahmen des globalen Konzerns Bundeswehr für die Einstellung weiblichen Personals oder Frühbucherrabatte in Arztpraxen. Natürlich mischen sich im neuen Programm auch nach 35 Jahren noch immer die beiden pfiffigen Bauern Hinnerk und Klaas mit ihren bodenständigen Ansichten über Schweine und Volksvertreter, aber auch über den Einsatz von Ei-Phones im modernen Agrarbetrieb, ein.
Gründer Wolfgang Groß über sein Team: „Unser Spaßkollektiv setzt nicht auf Einzelkämpfer, sondern auf Ensemblespiel und lehnt sich damit erfolgreich an die alte Schule des Nummern-Kabaretts an. Auch das neue Programm mit seinen witzig-spritzigen Szenen und originellen Songs – vom Rap bis zum Radetzkymarsch – dürfte garantiert wieder für Lachsalven sorgen.“ (wb)

Sonnabend, 18. April, 19 Uhr, Berner Heerweg 183, Eintrittskarten zum Preis von 14 Euro an der Abendkasse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige