Bramfeld: Singend am Lagerfeuer

Anzeige
Singen macht Spaß – auch wenn diesmal das Lagerfeuer dabei nicht echt war Foto: tel

Neues Musikangebot lockt mit Gitarre am offenen (Theater)-Feuer

Von Michael Hertel
Bramfeld
Wir sind gleich beim „Du“: Toni (70), Britta (45), Bärbel (51), Merle (20) Michael (61) und Gitarrenspieler Andreas (48) setzen sich auf Stühlen um „brennende“ Holzscheite. Das „Lagerfeuer“ findet heute ausnahmsweise drinnen statt. Britta ist stolz auf das Theaterfeuer – ein echtes, ausrangiertes Requisit aus dem Thalia-Theater. Der Korb voller Kunststoff-Holzscheite, rötlich flackernd, erinnert mich ein wenig an eine alte DEFA-Verfilmung mit Rumpelstilzchen. „Wir könnten sogar die Nebelmaschine anwerfen“, meint sie. Darauf verzichten wir dann doch lieber, weil wir in einem kleinen Raum des Brakula-Ausweichquartiers sitzen. Ich darf mir als Erster ein Lied wünschen und wähle aus Andreas‘ Liederbuch mit Texten und Akkorden das melodisch eingängige „As Tears Go By“ von den Rolling Stones. Anschließend versuchen wir im „House Of The Rising Sun“ Eric Burdons rauchige Stimme nachzuahmen und stimmen danach das unverwüstliche „Blowin In The Wind“ von Bob Dylan an. „Singen am Lagerfeuer“ heißt ein noch junges Angebot des Brakula, diesmal wegen schlechten Wetters mit über Bürostühlen gehängten Jacken und ohne romantisch knackende Holzscheite. „Wir wollten einfach mal probieren, ob die alte Pfadfinder-Romantik auch im iPhone-Zeitalter noch funktioniert“, erklärt Britta. Normalerweise trifft man sich jeweils am zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr auf der Wiese zwischen Brakula und Kaufhaus Damms. Das Liedgut-Angebot reicht derzeit von Kinderliedern („Eine Insel mit zwei Bergen“), über Marianne Rosenberg („Er gehört zu mir“) und Nena („99 Luftballons“), bis zum legendären „Hotel California“ (Eagles) und soll laut Andreas nach den Wünschen der Teilnehmer ständig erweitert werden. Gesungen wird in Bramfeld auch im Winterhalbjahr – möglichst oft am echten Lagerfeuer. Nächster Termin: Dienstag, 8. November, 19 Uhr, (hoffentlich) wieder auf der Wiese.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige