„Das war's. War's das?“

Anzeige
Kabarettist der alten Schule: Henning Venske scheut sich nicht anzuecken Foto: Brakula

Henning Venske im Haus der Jugend

Bramfeld Eigentlich lohnt sich ein Rückblick nicht, meinte Kabarettist Henning Venske auch schon einmal. Dass er dennoch und immer wieder antritt, die allgemeine Denkschwäche zu geißeln, ehrt den ebenso scharfsinnigen wie gewitzten Kommentator. Alles, was sich öffentlich regt, kreucht und fleucht, wird von ihm skeptisch begutachtet und bekommt seine verdienten Prügel. Voran die Medien: „Gestern meldete ‚Bild‘ den Tod von Patricia Highsmith. Umgekehrt wär’s mir lieber gewesen.“ Solcherlei überraschende Wendungen auf kleinstem Raum sind sein Markenzeichen. „Fernsehen macht blöde“, sagte er einmal und ergänzte gleich, das sei nur bedingt richtig: „Korrekter wäre: Blöde machen Fernsehen?“. Da kennt Venske keine Gnade. Am Mittwochabend, 13. Januar, 20 Uhr, zeigt er sein Programm „Das war‘s. War‘s das?“ im Haus der Jugend, Herthastraße 16. Mit etwas Glück sind an der Abendkasse noch einige wenige Restkarten zu ergattern. (wb)

Informationen erteilt auch der Veranstalter Brakula unter Telefon 642 170 14
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige