Dorf probt Aufstand

Anzeige
Kaja Mumme, Oliver Ried, Thomas Voigt, Jens Christan, Annegret Staeger (hinten v. li.) sowie Manuela Veldkamp, Uwe Christan, Uwe Ehlebracht (vorne v.li.) Foto: VB Jenfeld/wb

Jenfelder Amateurbühne zeigt plattdeutsche Komödie

Jenfeld/Barsbüttel Mit dem Dreiakter „Dicke Luft in Rönnekamp“ startet das Ensemble des Theater 47/VB Jenfeld in die Saison. Gekonnt gelingt es Autor Jens Exler, ein gesellschaftliches Problem in heiterer Form und plattdeutscher Sprache auf die Bühne zu bringen.
Worum geht es? Gegen den Willen der Dorfbevölkerung möchte Bürgermeister Bockelmann (Jens Christan) den Bau einer Fischmehlfabrik durchsetzen. Sein Knecht Polle (Uwe Christan), der Tierarzt Dr. Kruse (Oliver Ried) und die Lehrerin Elke Kraft (Kaja Mumme) versuchen dieses Vorhaben zu verhindern. Sie plädieren stattdessen für den Umbau der Dorfschule. Ihnen zur Seite steht die Reporterin Sonja von Essen (Manuela Veldkamp), die sie für ihre Pläne einspannen, was aber dem Amtsschreiber Rehbehn (Thomas Voigt) nicht behagt. Eine besondere Rolle spielt noch der Vagabund Adje, der seine eigenen Ziele verfolgt und am Ende auch Polle und Ida (Annegret Staeger) versöhnt! Gespannt sein darf man, wer sich letztendlich durchsetzt: die Obrigkeit oder die Dorfbevölkerung.

Auch mit Kaffee und Kuchen


Regie führt Elke Ehlebracht. Das Ensemble spielt wieder in Jenfeld und in Barsbüttel und bietet sowohl Abend- als auch Nachmittagsvorstellungen. Nach der Aufführung am Freitag, 9. Oktober, wird zum Herbstball gebeten. „Wir werden versuchen, wieder einen Bus-Shuttle für die Nachmittagsvorstellungen in Barsbüttel zu organisieren, der dann zwischen der Feuerwehr am Akku und der Schule kostenfrei zur Verfügung steht“, sagt Pressewartin Renate Meier.
Karten können bei Ruth Veldkamp, Tel. 712 48 12 oder unter www.vb-jenfeld.de vorbestellt werden. Es gibt sie auch bei Tabak und Zeitschriften NGUY.TU Huyen, Am Barsbüttler Hof 2c. (wb)

Premiere feiert das neue Stück am Freitag, 25. September, 20 Uhr im Jenfeld-Haus (Charlottenburger Straße 1). Eintritt: 10 Euro. Weitere Vorstellungen im Jenfeld-Haus am Sonnabend, 26.9. + Sonntag, 27.9., jeweils 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Eintritt: 12 Euro.
In der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule (Soltausredder 28) am Freitag, 9. 10. 20 Uhr, Eintritt: 10 Euro. Sonnabend, 10.10., 19 Uhr mit Herbstball. Eintritt: 12 Euro, Sonntag, 11. 10., 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Eintritt 12 Euro. Freitag, 16. 10., 20 Uhr, 10 Euro. Sonnabend, 17.10 und Sonntag, 18.10. jeweils 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen für 12 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige