Hamburg: Er stößt fürs Wandsbeker Musikfest ins Horn

Anzeige
Wertvolles Stück: Das Horn von Tillmann Höfs kostet rund 7000 EuroFotos: mt
 
Initiator Gerd Hardenberg und Organisatorin Susanne Kilgast

17-jähriger aus Marienthal ist Solist im Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchester

Von Marco Thielcke
Wandsbek. Ein Muskelkater an den Lippen? Tillmann Höfs kennt diese ungewöhnliche Folge körperlicher Belastung. Der 17-Jährige aus Marienthal stößt regelmäßig ins Horn, demnächst wieder als Solist im Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchester beim Wandsbeker Musikfest (Programm siehe unten).
Beim Konzert in Oldenfelde steht unter anderem das erste Hornkonzert von Richard Strauss, auf dem Programm. Ganz allein steht Tillmann dann vor dem 80-köpfigen Orchester. Wenn er sein Alexander-Modell 103, ein gängiges Doppelhorn-Modell, ansetzt, schweigen Streicher und Bläser. Dirigent Clemens Malich sagt: „Genauigkeit, darauf kommt es bei Solisten an“, und lobt: „Es kommt äußerst selten vor, dass Tillmann den Ton nicht trifft.“
Tillmann Höfs wurde die Musik quasi in die Wiege gelegt. Seine Mutter ist Flötistin bei der Deutschen Kammerphilharmonie in Bremen. Sein Vater spielte im Orchester der Hamburger Staatsoper Trompete und ist Professor an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater.
Als Achtjähriger begann Tillmann mit dem Trompetespielen. Mit 15 Jahren stieg er um: „Ich wollte das Horn einfach mal ausprobieren. Viele Trompeter steigen irgendwann auf das Horn um, weil man mit der Technik eines Trompeters auf dem Horn höhere Töne erreichen kann. Dafür liegen die Töne jedoch viel enger zusammen, was eine hohe Treffsicherheit erfordert“.
Auszeichnungen bei Jugendmusiziert und jüngst die Aufnahme in das Bundesjugendsinfonieorchester bestätigen Tillmanns Ausnahmetalent. Auch Clemens Malich, Dirigent und Professor an der Hochschule für Musik, lobt den Nachwuchshornisten in den höchsten Tönen: „Tillmann ist für mich schon lange kein Schüler mehr. Ich würde ihn eher als Kollegen bezeichnen. Das Niveau, auf dem er spielt, ist beeindruckend.“
Das Orchester unter Clemens Malich spielt bereits das dritte Jahr in Folge in Wandsbek. Musikfest-Organistorin Susanne Kilgast betont: „Hamburg hat tolle Musiker, die wollen wir zeigen“. Vom 3. bis zum 16. Februar werden 15 klassische und moderne Konzerte in acht Stadtteilen Wandsbeks gegeben. Gerd Hardenberg rief das Musikfest vor sieben Jahren ins Leben. Das Organisations-Duo hofft auf mehr Aufmerksamkeit für Wandsbek als Kulturstandort. Auch Tillmann Höfs gibt dafür alles – und trainiert mit einer kleinen Lippenhantel. (mt)

Programmhefte: Kultur Schloss, Quarree Information, Haspa Wandsbeker Markt


Programm:
3. Februar

19 Uhr, Wandsbeker Sinfonieorchester, Eröffnungskonzert, Aula Rudolf-Steiner-Schule, Rahlstedter Weg 60, Farmsen
4. Februar
19.30 Uhr, Seven Strings, Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4, Wandsbek
5. Februar
19.30 Uhr, Elb´an Flutes und Sascha Lino Lemke, Luther-Kirche, Lutherhöhe 22, Wellingsbüttel
7. Februar
20 Uhr, ZIMT, Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff Straße 20, Bergstedt
8. Februar
Duo Dekolleté, Brakula, Bramfelder Chaussee 265, Bramfeld
9. Februar
Mendelssohn Jugendsinfonieorchester, Aula, Stadtteilschule Oldenfelde, Delingsdorfer Weg 6, Oldenfelde
11. Februar
17 Uhr, Musikkontakte Staatsoper Hamburg, Theatersaal, Bildungsstätte Steilshoop, Gropiusring 43, Steilshoop
12. Februar
19.30 Uhr, Trobar e Cantar, Kirche Alt Rahlstedt, Hohwachter Weg 2, Rahlstedt
13. Februar
17 Uhr, Kindermusical, Jenfeld Haus, Charlottenburger Straße 1, Jenfeld
19.30 Uhr, Wandsbeker Komponisten, Kirche St. Joseph, Witthöfftstraße 1-3, Wandsbek
14. Februar
20 Uhr, Jane Comerford, Grootmoor Gymnasium, Am Damm 47, Bramfeld
15. Februar
15 Uhr, Märchenkonzert für Kinder ab 4 Jahre, Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4, Wandsbek
20 Uhr, Querbeat, Gymnasium Rahlstedt, Scharbeutzer Straße 36, Rahlstedt
16. Februar
15 Uhr, Konzert der Wandsbeker Musikschulen, Kreuzkirche Wandsbek, Kedenburgstraße 12, Wandsbek
16. Februar
19 Uhr, Henning Lucius und Elb´an Flutes, Kreuzkirche Wandsbek, Kedenburgstraße 12, Wandsbek
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige