„Musik ist mein Thema“

Anzeige
Die Jugendband „Blue Sensation“ mit Leadsänger Simon Paul Foto: Meyer

Der Rahlstedter Simon Paul ist Bandleader der „Blue Sensation“

Von Rainhard Meyer
Meiendorf. Musikfestival zur Amtseinführung von Jugendpastor Dino Steinbrink und Jugenddiakon Oliver Wildner an der Jugendkirche in Rahl-stedt: Die Jugendband Blue Sensation spielt Lieder aus dem Konficamp-Liederbuch. Es geht um die Liebe als sinngebende göttliche Kraft, um das Wunder des eigenen Lebens, als ein von Gott gegebenes Privileg. Alle Lieder sind für die instrumentale Zusammensetzung der Band arrangiert.
Die Bandmitglieder finden sich im Zusammenklang zusammen – keiner überzieht seinen Part. Die Botschaft vom Evangelium kommt jugendlich erfrischend rüber. Dennoch hebt sich ein junger Musiker mehr und mehr ab: Simon Paul, der als Leadsänger den Liedern und der Band Stimme gibt. Völlig unbefangen im Auftritt, macht er auch in Körperhaltung und Gestik deutlich, dass es ihm um die Musik geht, nicht um Selbstdarstellung. Er ist so etwas wie ein Bandleader, der die Programmfolge mit den Musikern bespricht. Simon Paul moderiert das Programm, baut dem Publikum Brücken zur Musik. In seiner lebendigen Moderation vermittelt er den Zuhörern den Eindruck von der humorvollen Souveränität eines erfahrenen Entertainers. Nach dem Besuch einer Rahlstedter Grundschule ist er jetzt Schüler einer 10. Klasse in einem Rahlstedter Gymnasium.

Musikalische Bildung

Mit vier Jahren begann er sich für Musik zu interessieren. Im Alter von neun begriff er, dass Musik eine entscheidende Rolle in seinem Leben spielen würde. Er lernte Klavier und Gitarre spielen. Obwohl er an einer Musikprivatschule musikalische Bildung erfährt, versteht er seinen musikalischen Bildungsweg wesentlich als autodidaktisch. In seiner Freizeit befasst er sich mit instrumentalen Übungen, mit dem Arrangieren von Liedern für die Band, mit Kompositionen. Die Anregungen bekommt er vom Internet. Wortfolgen oder Tonfolgen entwickeln sich zu Kompositionen.
Dabei geht es um Themen, die junge Menschen bewegen: Sehnsucht nach Liebe, sich dem Leben stellen wollen, Gespräch mit dem Vater. Diese Lieder gehören auch zum Repertoire der Band.
„Musik ist das zentrale Thema meines Lebens. Am Tag führt kein Weg am Klavier, Gitarre, am Schreiben und Arrangieren von Songs vorbei“, so Simon Paul.
Über die jugenddiakonische Arbeit seiner Mutter ist er zur Kirche gekommen. Vor einem Jahr hat er die Gründung von „Blue Sensation“ als Band der Jugendkirche initiiert, die bei kirchlichen Anlässen, aber auch an anderen Orten auftritt. Nach dem Abitur wird Musik seine Zukunft bestimmen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige