Sara Dähn holt mit Voice Over Piano Gold bei der Chor-Weltmeisterschaft in Sotschi

Anzeige
Thomas Blaeschke und Sara Dähn holen mit Voice Over Piano Gold für Deutschland - Siegerehrung der World Chor Games 2016 in Sotschi, Russland
 
Die Goldmedaille der World Choir Games 2016 in Sotschi, Russland, in den Händen der Mitwirkenden von Voice Over Piano
Sotschi (Russische F): Bolshoi Ice Dome |

12.000 Teilnehmer aus 76 Nationen traten in Sotschi an

Nach Silber bei der letzten WM in Graz und ebenso Silber bei der EM 2015 in Magdeburg (wir berichteten) sollte es nun doch endlich mal für Gold reichen.

Monatelang wurde in Berlin, Hamburg und Bremen geprobt – wann immer es ging, kamen die Mitglieder von Voice Over Piano (Hamburg/Berlin) zusammen.

Und nun hat es das Team um Thomas Blaeschke und Sara Dähn bei der Weltmeisterschaft der Chöre in Sotschi, Russland, geschafft: "Gold Medal - Germany".

Die Mitwirkenden springen auf – jubeln. Gold heißt, man hat Weltmeister-Niveau.

Für Sara Dähn ist es nach den Auftritten im Kanzleramt, im Bundespresseamt (mit Steffen Seibert), im Olympiastadion Berlin (mit DFB-Präsident Grindel), den Konzerten in Afghanistan und Mali für internationale Truppen ein weiterer Beweis Ihres großen Könnens – auch als Teamplayerin im Ensemble.

Regierender Bürgermeister von Berlin gratulierte per Mail


Der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller hatte bereits in Sotschi per Mail aus Berlin zum Erreichen des Finales gratuliert - nach der Rückkehr ging es von Berlin-Tegel sofort in die Usbekische Botschaft, wo der Kulturattaché Ulugbek Shukurov Voice Over Piano zu einem kurzen Gespräch empfing und gratulierte. Das Ensemble soll im September zum 25. Jubiläum der usbekischen Botschaft auftreten und anschließend noch ein Konzert in der Hauptstadt Taschkent geben.

Voice Over Piano gestaltet Sommerfest im Bundeskanzleramt


Im August wird sie mit Voice Over Piano sowohl beim Landeskommando Hamburg als auch beim Landeskommando Bremen das Sommerfest mit dortiger Politprominenz gestalten; und in Berlin das Sommerfest im Kanzleramt am 13. September.

Im WM-Team in Sotschi waren on Stage neben Sara Dähn noch Nina Arena, Anne Katherina Benzrath, Leonie Fuchs, Kai Niewandt, Nadine Prieß und Emily Marie Seidel. Thomas Blaeschke, Künstlerischer Leiter, begleitete den Wettbewerb live am Piano.

Nach der WM finden nun die nächsten Konzerte statt: u. a. soll es je ein Preisträgerkonzert in Hamburg und Berlin geben. Allerdings sucht Voice Over Piano dazu noch Locations & Sponsoren und ist für Anregungen dankbar. In Berlin hat die Evangelische Kirche über die EAS Berlin (Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung) bereits Interesse daran signalisiert für ein Konzert am Gendarmenmarkt.

Voice Over Piano automatisch nominiert für die 10. Weltmeisterschaft in Südafrika 2018


„Nach der WM ist vor der WM – und auch vor der nächsten EM. Wir können theoretisch gleich weiter proben. Allerdings spielen wir im Dezember das Musical SCROOGE und im Februar 2017 zudem auch das Musical ANASTASIA im Musical Theater Bremen (Anm.: in der Hauptrolle Sara Dähn). Da ist ständiges Proben angesagt – die EM- und WM-Arbeit kommt freiwillig zusätzlich dazu. Das ist hart für die Mitwirkenden und kostet auch Geld, da es keinerlei Entlohnungen und auch keine Fahrtkosten etc. gibt. Für Sponsoren wäre man da schon dankbar. Aber bei so einem Resultat ist das natürlich die Mühe wert“, so Gesangstar Sara Dähn.

Die 10. World Choir Games finden vom 04. bis 14. Juli 2018 in Tschwane, Südafrika statt – vermutlich mit Voice Over Piano. Aber 2017 geht es erst einmal zur EM nach Riga (Lettland). Auch hier ist Voice Over Piano bereits für das Finale qualifiziert.

Wir drücken die Daumen!

Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige