Silbermedaille für Voice Over Piano bei der Europameisterschaft der Chöre

Anzeige
Von links nach rechts: Sara Dähn und Thomas Blaeschke (Voice Over Piano), Frau Maschinowska (Kulturbeauftragte der Stadt Sotschi), Dr. Ralf Eisenheiß (Künstlerischer Leiter European Choir Games)
Bei den European Choir Games in Magdeburg errang die Gruppe "Voice Over Piano" eine Silbermedaille für Deutschland in der Kategorie "Populare Chormusik".

Musicalstar Sara Dähn kam just aus Litauen zurück, wo sie bei "Baltic Voice" den 3. Platz hinter Großbritannien und Geogien belegte, da ging es für sie schon im Team von Voice Over Piano zu den European Choir Games, der Europameisterschaft der Chöre, nach Magdeburg.
Insgesamt 99 Chöre aus 35 Nationen traten dort an um "Gold".

Die Crew um den Künstlerischen Leiter Thomas Blaeschke und den Musicalstar Sara Dähn bestand aus sechs weiteren Mitgliedern von Voice Over Piano und sie hatten bei öffentlichen Konzerten und privaten und Firmen-Auftritten bereits im letzten halben Jahr immer wieder angekündigt, dass die Zuschauer für einige Songs "quasi als Probanden für die Europameisterschaft fungieren würden".
Das Publikum nahm es jeweils gelassen und war damals schon begeistert von den Songs, die Nina Arena (Bremen), Anne Benzrath (Hamburg), Nadine Bieber (Chemnitz), Sara Dähn, Leonie Fuchs (Hamburg), Alexander Hohler (Detmold) und Ulrike Kohl (Hamburg) präsentierten.
Das waren: "I will follow him" aus "Sister Act", "Somebody to love" und "Bohemian Rhapsody" von der englischen Rockgruppe "Queen" und "Milch" aus dem Musical "Elisabeth".

Die Goldmedaille - gleich in mehreren Kategorien - konnte dann doch Großbritannien für sich sichern.

"Es war schon so, dass nach dem dritten mal 'God save the Queen' jeder der Anwesenden der anderen Nationen die englische Nationalhymne bereits mitsingen konnte. Aber es war trotzdem ein sehr bewegender Moment auf der Bühne, die Silbermedaille zu erhalten", so Sara Dähn.

Überreicht wurde diese von der Kulturbeauftragten der Stadt Sotschi in Russland, wo 2016 die World Choir Games stattfinden werden.

Und Voice Over Piano, die bei der letzten Weltmeisterschaft bereits ebenfalls Silber holten, ist mit dabei.

Thomas Blaeschke dazu mit einem Augenzwinkern: "Es ist großartig, dass wir jetzt 2016 nach Sotschi fahren dürfen. Wir werden auch dafür wieder intensiv Zusatzproben anberaumen. Und in Hamburg oder auch sonst werden wir beim nächsten Konzert diese Stücke einfach wieder austesten - hat ja auch dieses Mal ganz gut funktioniert".

Wann das nächste Konzert in Hamburg stattfindet, kann man bei Facebook über die Seiten von VOICE OVER PIANO rechtzeitig erfahren - zuletzt trat Sara Dähn beim Solidaritätslauf an der Helmut-Schmidt-Universität im Juni auf.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige