400 Würstchen für Bikers Blood-Spender

Anzeige
Mitglied der Fleischerinnung: Fleischermeister Karsten Raff (rotes Hemd) zusammen mit Dr. Peine, Leiter der UKE-Blutspende (4.v.l.) und Kalle Haverland (2.v.r.) Foto: wb

Im UKE spendeten Motorradfahrer Blut – dann gab es Fleisch vom Grill

Bramfeld/Eppendorf Innungsmitglied Karsten Raff von der Fleischerei und
Partyservice Raff lieferte 400 Würstchen für eine ganz besondere Veranstaltung aus. Die „blutigste Party Deutschlands“ ging in die zweite Runde. Blut spenden und Gutes tun – war das Motto des zweiten Bikers Blood for Help-Tages. Eingeladen wurden Biker, Motorradfreunde sowie regelmäßige und neue Blutspender. Die Biker cruisten über das Gelände direkt vor die UKE-Blutspende, hier gab es eine Open-Air Bühne, Hüpfburg und Kinderschminken. Die Fleischerinnung Hamburg unterstützte die Veranstaltung mit Grillwurst, die Fleischermeister Raff standesgemäß auf der Kawasaki vorbeibrachte. Die Veranstaltung wurde von den Alster-Cruisern gemeinsam mit dem UKE-Blutspendedienst ins Leben gerufen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige