Aufpoliertes Image

Anzeige
Die neue Broschüre soll den Stadtteil besser bekannt machen Repro: wb

Stadtteilbroschüre über Bramfeld soll den Stadtteil besser bekannt machen

Bramfeld „Jetzt bekommt Bramfeld ein Gesicht“, sagt Sylvia Soggia - und meint die nigelnagelneue und vor allem allererste Stadtteilbroschüre für Bramfeld. Diese hat die Quartiersmanagerin im Auftrag der Bramfeld Interessengemeinschaft e. V. (Brain) innerhalb eines Jahres erstellt. Das Resultat kann sich sehen lassen: In frischen Farben und übersichtlich angeordnet findet der Leser hier alles, was Bramfeld ausmacht. Von der Natur über Sehenswürdigkeiten, Initiativen und Vereine bis hin zu spannenden Fakten und Daten. Auch die Historie wird beleuchtet. „Wir möchten Bramfeld weiter voranbringen, seine Qualitäten besser bekannt machen und den Stadtteil als Wohn-, Arbeits- und Lebensquartier stärken“, bekräftigt Sylvia Soggia die Intention. Mit der 30-seitigen Broschüre soll das Image des Stadtteils quasi aufpoliert werden. 5.000 Stück werden ausgelegt, die ersten finden sich in den Geschäften Damms, Hartfelder und im Autohaus Jahnke. Außerdem startet zeitgleich die neue Website:www.bramfeld-brain.de. (ba)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige