Bikesaison gestartet

Anzeige
Auf dem Jungfernstieg stellten sich am Sonntag etwa 180 Biker zum großen Saisonauftakt auf Foto: ms

Große Ausfahrt begeistert Hamburger am Jungfernstieg

City Sie wollen positiv für den guten Zweck auffallen. Das ist ihnen gelungen. Die Streetbunnycrew Hamburg hat am vergangenen Sonntag eine Saisonauftakttour organisiert. Treffpunkt dafür war der Jungfernstieg. 180 Motorräder aller Art sind dem Aufruf gefolgt. Die Biker haben sich beim Start um 12 Uhr aufgereiht und sind pünktlich in Gruppen zu je 20 Fahrern auf eine etwa 250 Kilometer lange Ausfahrt aufgebrochen. Begleitet von staunenden Blicken und unzählingen Handykameras ging es bei perfektem Motorradwetter mit lautem Geknatter auf eine Runde durch den Hafen, über die Köhlbrandbrücke bis nach Melbeck. Unterwegs gab es von verschiedenen Sponsoren an mehreren Stationen für jeden ankommenden Motorradfahrer einen Euro in die Spendenkasse der Streetbunnycrew. Für ein pinkes Bändchen als Erkennungszeichen spendeten die teilnehmenden Biker zusätzlich je nach belieben aus eigener Tasche. Am Ende kamen rund 900 Euro zusammen, die nun für den guten Zweck verteilt werden. Die Streetbunnycrew ist ein ehrenamtlicher Motorradverein, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, soziale Arbeit zu leisten. In Hamburg gibt es aktuell neun aktive Mitglieder. Deutschlandweit sind es knapp 80. (ms)

Weitere Infos: www.streetbunnycrew.net
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige