Blühende Inspiration auf Gut Karlshöhe

Anzeige
Die Wiesen-Schlüsselblume ist die „Blume des Jahres“ Foto: thinkstock

Am 10. April ist Pflanzenmarkt

Bramfeld Die erwachende Natur weckt die Lust aufs Gärtnern. Der 4. Hamburger Pflanzenmarkt am Sonntag, 10. April, 10 bis 16 Uhr auf Gut Karlshöhe (Karlshöhe 61) bietet blühende Inspiration und Informationen für Garten-Experten oder auch alle, die das Urban Gardening gerade für sich entdeckt haben. Blütenschönheiten wie Pfingstrosen, Iris, Taglilien oder Astern und die „Blume des Jahres“ sind die Helden des inzwischen vierten Hamburger Pflanzenmarkes. Viele Gartenenthusiasten haben ihr Herz für Stauden entdeckt, weiß Karolin Köcher vom Umweltzentrum Gut Karlshöhe. Die Vorteile einer Staudenpflanzung lägen klar auf der Hand: einmal gepflanzt können Stauden viele Jahre am gleichen Platz bleiben und sich dabei jedes Jahr prächtiger entwickeln.

„Pflanzenparkplatz“

Auch Zwiebel- und Knollengewächse wie Tulpen und Narzissen gehören zur Pflanzengruppe der Stauden, ebenso imposante Blattschmuckstauden und Farne und Gräser. Die Loki Schmidt-Stiftung präsentiert auf dem Pflanzenmarkt die Wiesen-Schlüsselblume (Primula veris) als Blume des Jahres 2016. „Der Markt, organisiert von der Gesellschaft der Staudenfreunde (GdS), wächst von Jahr zu Jahr“, freut sich Karolin Köcher. Neben dem Einkauf gibt es Beratung und Erfahrungsaustausch. Und Mini-Hobbygärtner können indessen die eigene Schaufel im Spielgarten testen oder sich auf der Weide nach dem Stand der bevorstehenden Geburt der Lämmer erkundigen. Außerdem haben sich die Organisatoren etwas ganz Besonders ausgedacht: den „Pflanzenparkplatz“. Besucher können ihre Einkäufe abstellen; sie werden später direkt bis zum Auto gebracht. (ba)

Weitere Infos: www.pflanzenmarkt.hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige