CDU: Neue Sozialsenatorin ist eine Notlösung

Anzeige

Melanie Leonhard (38) ist Nachfolgerin von Detlef Scheele

Die CDU hält die neue Sozialsenatorin Melanie Leonhard für eine "Notlösung". Bürgermeister Olaf Scholz hatte die 38-Jährige, die bisher Vize-Chefin der SPD-Bürgerschaftsfraktion war, am Nachmittag als Nachfolgerin von Sozialsenator Detlef Scheele vorgestellt. Scheele wechselt an die Spitze der Bundesarbeitsagentur.

Die Aufgabe, vor der Leonhard steht, ist eine Herkulesaufgabe. Das sieht nicht nur Trepoll so, sondern auch Senatschef Scholz weiß, dass die angespannte Lage in den Flüchtlingsunterkünften eine Herausforderung für die neue Behördenleiterin ist.

Leonhard hat eine steile Karriere in der SPD hingelegt. 1977 in Harburg geboren und aufgewachsen, hat sie Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und Politikwissenschaften studiert. Die promovierte Wissenschaftlerin ist seit 2004 Mitglied der Bezirksversammlung in Harburg gewesen, seit 2011 sitzt sie in der Bürgerschaft. Seit Juni 2014 ist sie stellvertretende SPD-Chefin in Hamburg und seit April diesen Jahres ist sie Vize-Chefin der Bürgerschaftsfraktion.

André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion, kommentierte die Neubesetzung: "Scholz' Wunsch nach einer Spitzenbesetzung war trotz monatelanger Suche auf Bundesebene erfolglos. So wird nun Melanie Leonhard als Notlösung herhalten müssen. Es stellt sich die Frage, ob sie der Herkulesaufgabe, vor der gerade die Sozialbehörde in der Flüchtlingsfrage steht, auch tatsächlich gewachsen ist. Sie ist sicherlich fachlich versiert aber es bestehen Zweifel, ob sie auch die entscheidende politische Durchsetzungskraft mitbringt und diese Mamutbehörde leiten kann. Jetzt sind schnelle Entscheidungen dringend notwendig. Eine Schonzeit von 100 Tagen ist aufgrund der angespannten Lage bei der Flüchtlingsunterbringung einfach nicht drin."
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige