CDU Wandsbek: Grün statt Wohnungen

Anzeige
Philip Buse von der Wandsbeker CDU-Bezirksfraktion Foto: rg

Politiker unterstützen die Nabu-Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“

Wandsbek Die CDU-Bezirksfraktion unterstützt die Ziele der Ende April gegründeten Nabu-Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“. Diese hat zum Ziel, städtische Grünflächen zu erhalten und vor der weiteren Vernichtung durch überdimensionierten Wohnungsbau zu schützen. Auch die Wandsbeker CDU-Fraktion fordert, dass keine weiteren Grünflächen im Bezirk für den Wohnungsbau genutzt werden. Stattdessen solle der grüne Charakter erhalten bleiben und der Wohnungsbau durch angemessene Maßnahmen der inneren Verdichtung erfolgen. Damit ist die Nutzung von Baulücken und Brachflächen gemeint. „Immer mehr Grünflächen fallen der Wohnungsbaupolitik des rot-grünen Senats zum Opfer. Auch macht der Senat vor Landschaftsschutzgebieten nicht halt“, sagte Philip Buse, CDU-Fachsprecher für Planung. Seine Fraktion habe sich schon frühzeitig gegen die Bebauung immer neuer Grünflächen ausgesprochen. Die CDU-Fraktion Wandsbek befürchtet, der grüne Charakter der Stadt könne verloren gehen. Sie fordert daher, die Zerstörung von immer mehr Grün-flächen zu stoppen. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige