Denk mal: Der Sprung

Anzeige
Heute entdecken wir ein altes Ritual auf dem Wandsbeker Marktplatz. Matthias Claudius (1740 – 1815) gehört zu den berühmtesten Persönlichkeiten Wandsbeks. Die Skulptur „Der Freudensprung“ auf dem Wandsbeker Markt stellt den Hamburger Dichter und „Wandsbeker Boten“ beim Sprung über einen seiner Söhne dar. Das alte Ritual aus dem 18. Jahrhundert, das bei der Geburt eines weiteren Kindes vollzogen wurde, sollte Glück bringen und das neue Familienmitglied begrüßen.
Matthias Claudius hatte zusammen mit seiner Frau Rebekka insgesamt zwölf Kinder, von denen zwei früh starben. Mit in diese Skulptur eingearbeitet sind Symbole des Dichters wie „Hut, Stock und Tasche“, die sich auch im Wappen von Wandsbek wiederfinden. Die Bronze-Skulptur wurde von dem Bildhauer Bernd Stöcker 2001 gefertigt. (nk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige