Ein Barsbütteler mit Herz

Anzeige
Friedrich Sievert, während des Sommerfestes der Vereine und Verbände im vergangenen Jahr . Foto: zz

Ex-Bürgermeister Friedrich Sievert verstarb Ende 2012

Barsbüttel. Im Alter von 86 Jahren ist am 31. Dezember der ehemalige Bürgermeister von Barsbüttel, Friedrich Sievert, nach kurzer Krankheit überraschend verstorben. Am Freitag, 11. Januar, fand auf dem Glinder Friedhof die Trauerfeier statt, an der Barsbütteler Bürger, langjährige Weggefährten und Mitglieder der Feuerwehren, vom Deutsche Roten Kreuz und vom Bürgerverein Barsbüttel Abschied von ihm nahmen. Friedrich Sievert war von 1977 bis zum 1989 Bürgermeister von Barsbüttel. Obwohl er seit 1965 in Glinde wohnte, engagierte er sich nicht nur während seiner Amtszeit sondern auch danach für Barsbüttel. Insbesondere bei den vier Ortsfeuerwehren, beim Roten Kreuz, in der Wirtschaftlichen Vereinigung und auch beim Bürgerverein. Er wurde mit zahlreichen Ehrenmitgliedschaften in den Vereinen ausgezeichnet und erhielt für sein bürgerliches Engagement sogar das Bundesverdienstkreuz. Auch sportlich war Friedrich Sievert trotz seines hohen Alters noch aktiv. Im Herbst vergangenen Jahres nahm er an einer fünftägigen Radtour des Bürgervereins teil, die von Travemünde bis nach Stralsund
führte. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige