Einmal fahren wie die Großen

Anzeige
Die Kleinen am Steuer: „Autofahren ist hier doch gar nicht so schwer“ Foto: rdm

Auf dem Verkehrsübungsplatz Jumicar sitzen Kinder am Steuer

Von Reinhard Meyer
Rahlstedt
„Als das Jumicar-Angebot des Bürgervereins Oldenfelde bei uns eintraf, war die Freude bei den Jungen und Mädchen riesengroß“, sagt Katrin Zufall, Erzieherin in der Ferienbetreuung der Schule Bekassinenau. Endlich mal selbst am Lenkrad sitzen – und der Papa darf nur von außen zugucken – das ist so etwas wie ein Kindheitstraum.
Vor dem Start weist Jumicar-Verkehrslehrer Jan die kleinen Fahreleven in die Straßenverkehrsanlage ein. Zur sicheren Vorbereitung gehören auch der Helm, die Erklärung der Verkehrszeichen und die technische Einweisung in die kleinen Fahrzeuge: „Gaspedal“ und Bremse. So wohl gerüstet, brausen die kleinen Fahrer los, halten die Spur – was nicht immer klappt – , sie fädeln sich in den fließenden Verkehr ein. Die rote Ampel flößt Respekt ein – aber bei Grün wird der Gashebel durchgedrückt. Auf ihren Gesichtern Spannung, Begeisterung, Konzentration und manchmal schon Lässigkeit. Am Ende geht‘s temperamentvoll zu. Sätze wie „Du hast uns dauernd geschnitten“, „Und Du bist gegen die Leitplanke gebrettert“ sind zu hören. Das Gruppenbild führt Schüler Lehrer und Vertreter des Sponsoren, des Bürgervereins Oldenfelde (BVO) zusammen. „Unsere Jumicar Fahrzeuge sind ein Spielzeug, um richtiges Verkehrsverhalten einzuüben. Die Stadt unterstützt uns bei dem Erhalt unserer Verkehrsanlage“, so Michael Zimmermann, Jumicar-Geschäftsführer. Der Vorstand des Bürgervereins Oldenfelde hat in diesem Jahr aus dem Spendentopf „Sozialwerk Milchkanne e. V.“ zwei Busfahrten zu dem Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg gefördert – für die beiden Oldenfelder Grundschulen Bekassineau und Kaminerstraße. „Mit der Einladung zu den Jumicar-Fahrten wollen wir einen konstruktiven Beitrag zu sinnvollen Feriengestaltung der beiden Oldenfelder Schulen leisten“, sagt Gert Haushalter vom BVO.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige