Energieeffiziente Sozialwohnungen

Anzeige
Beschlossen: rot-grüne Koalition setzt ihr Wohnungsbauprogramm fort

Rot-grüne Koalition setzt ihr Wohnungsbauprogramm fort

Wandsbek Die rot-grüne Koalition setzt ihr Wohnungsbauprogramm fort. Im Planungsausschuss wurden jetzt drei Bebauungspläne im Kerngebiet, in Farmsen-Berne und in Meiendorf beschlossen. Es geht um insgesamt 400 Wohneinheiten. Wichtig sind SPD und Grünen dabei soziale und ökologische Gesichtspunkte. Vorgesehen sind ein deutlich über den gesetzlichen Vorgaben liegender Energiestandard, Solaranlagen, Gründächer und ökologische Pflanzvorgaben. So werde nicht nur der Kohlendioxid-Ausstoß verringert, auch die Nebenkosten würden sinken, sagte Oliver Schweim, Fachsprecher Stadtplanung der grünen Bezirksfraktion. Es werde in Kürze viele neue Sozialwohnungen geben, ergänzte Rainer Schünemann von der SPD. Bei aller Dringlichkeit, Flüchtlingsunterkünfte zu bauen, gehe der reguläre Wohnungsbau weiter. Am Schierenberg in Meiendorf werden von den 153 Wohneinheiten mindestens 30 Prozent öffentlich gefördert. Festgesetzt wurde dort die Begrünung der Dachflächen. Außerdem werden die Dächer der viergeschossigen Gebäudeteile für eine Photovoltaikanlage mit 300 Quadratmetern Kollektorfläche genutzt. Für alle Wohnungen gilt der KfW-Effizienzhaus-Standard 70. Das bedeutet, dass 30 Prozent weniger Primärenergie im Jahr verbraucht wird, als der gesetzliche Standard in einem vergleichbaren Neubau vorsieht. (rg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige