Eröffnung mit Ministerin

Anzeige

PSD Bank in der Schloßstraße erstrahlt in neuem Design

WANDSBEK. Mit einem großen Lächeln übergibt Staatsministerin Aydan Özoguz den symbolischen Schlüssel der Filiale der PSD-Bank in der Schloßstraße an den Vorstandsvorsitzenden Dieter Jurgeit. 15 Monate hatte der Umbau gedauert – an dem fast ausschließlich Gewerke aus der Region beteiligt waren. Mit einer großen Eröffnungsfeier wurde die Filiale, die ab sofort im hellen neuen Design erstrahlt, am vergangenen Montag, 13. Juni, eröffnet. Viele Interessierte waren gekommen, um sich die neuen Räumlichkeiten bei einem Glas Sekt oder Orangensaft einmal genauer anzusehen.

Doch einfach nur feiern – das war dem Team der PSD Bank nicht genug. Ganz nach dem Motto „Erfolg erwirtschaften, um Soziales tun zu können“ fanden mehrere Scheckübergaben an gemeinnützige Organisationen statt. Dabei gingen 5000 Euro an die Box-Akademie Hamburg, die sich für die Gewaltprävention bei Jugendlichen einsetzt. „Mit dem Geld soll die psychologische Fortbildung unserer Trainer finanziert werden“, erklärt Waldemar Siderow, 1. Vorsitzender der Boxakademie, und fügt hinzu: „Nur durch die ständige Weiterbildung unserer Trainer können wir immer das Beste für die Kinder- und Jugendarbeit leisten“.

Weitere 5000 Euro gingen an die Erziehungshilfe e.V., sowie an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Auch für die kommenden Tage hat sich das Team der PSD Bank einiges einfallen lassen. So wird am kommenden Montag, 20. Juni, die Fotoausstellung „Wohnzimmer Hamburger Prominenz“ in der Filiale eröffnet. Auch eine Autogrammstunde mit den Hamburg Huskies und den Towers ist geplant. „Wir wollen unsere Kunden so weiter an unserer Eröffnung teilhaben lassen“, so Vorstandsvorsitzender Dieter Jurgeit. Weitere Informationen gibt es direkt in der Filiale der PSD-Bank. (tal)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige